HackZurich 2016 schlägt alle Rekorde

Von moneycab - 13:55

Eingestellt unter: ! Top, CH IT Nachrichten, IT

HackZurich

Zürich – Am vergangenen Wochenende sind im Rahmen des dritten HackZurich wiederum mehr als 550 Programmierer aus aller Welt im Technopark Zürich zusammen gekommen, um innerhalb von 40 Stunden innovative Prototypen und Applikationen auf Basis moderner Technologien zu entwickeln. HackZurich fand in diesem Jahr zum ersten Mal im Rahmen des neu erschaffenen Digital Festival statt, welches digitale Macher und Entscheidungsträger von Start-up bis zu etablierten Brands zusammen brachte. Das Gewinnerprojekt heisst “Ivy” und wurde sowohl von der Jury als auch von den über 500 Besuchern zum Favoriten gekürt. Das Vierer-Gewinnerteam stammt vom Karlsruher Technologie Institut in Deutschland und einem Vertreter von Microsoft Prag in der Tschechien.

Das Interesse am dritten HackZurich war auch in diesem Jahr ungebrochen: In nur 10 Tagen trafen mehr als 3’500 Bewerbungen aus 58 Ländern ein. Eine renommierte Jury mit Vertretern aus IT Unternehmen und Start-Ups, in welcher auch Ryan Ogle, CTO von Tinder, Einsitz nahm, prämierte dabei die besten Teams. Den Hauptpreis gewann eine Anwendung mit der das Design und der Inhalt von Webseiten ohne Programmierkenntnisse mit einfacher und intuitiver Sprachsteuerung erzeugt werden können: “Ivy”.

Liste der Gewinner

Über HackZurich
Der HackZurich ist ein Programmiermarathon für technologiebegeisterte Studenten und Spezialisten, bei welchem innerhalb kurzer Zeit funktionstüchtige Anwendungen programmiert werden. Die Teilnehmenden bilden vor Ort Teams welche eigene Ideen einbringen oder anspruchsvolle Themenfelder von etablierten Firmen bearbeiten. So haben mehr als 50 nationale und internationale Firmen, Institutionen und Start-Ups den HackZurich 2016 unterstützt. Dabei wurden Themenfelder von künstlicher Intelligenz bis hin zum Einkaufserlebnis der Zukunft in Techtalks und Workshops diskutiert. Während der Veranstaltung wurden die Teilnehmenden durch erfahrene und weltweit führende Ingenieure und Entwickler der Firmen unterstützt. “Der HackZurich hat sich innerhalb der letzten drei Jahren zu einer international anerkannten Plattform entwickelt und vereint mittlerweile die besten Spezialisten und Studenten aus aller Welt” erklärt Jonathan Isenring, Organisator des HackZurich. “Der Mehrwert, welcher an diesem Wochenende geschaffen wird, lässt mich immer wieder staunen,” so Isenring weiter.

Viele der Teilnehmenden werden die Ideen und Projekte als eigene Start-Ups und Projekte weiterführen oder in Zusammenarbeit mit den Firmen die Prototypen zur Marktreife bringen. “Der HackZurich überzeugt durch die professionelle Organisation, die hohe Qualität und Diversität der Teilnehmenden und die einzigartige Atmosphäre” sagt Ryan Ogle, CTO von Tinder. “Visionäre Konzepte müssen auf umsetzbare Lösungen reduziert werden und liefern dadurch eine optimale Basis für eine Weiterarbeit im Anschluss an dieses Wochenende.”

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Kuratierte Interviews von Moneycab:

Anzeige

Tweets

Anzeige