SAS ernennt neue Europa-Chefs

Von moneycab - 15:14

Eingestellt unter: IT, IT People

Mark Wilkinson

Mark Wilkinson, Senior Regional Vice President für Nord- und West-EMEA bei SAS. (Foto: SAS)

Zürich – SAS, einer der weltgrössten Softwarehersteller, hat Mark Wilkinson zum Senior Regional Vice President für Nord- und West-EMEA (Europe, Middle East, Africa) ernannt. Für den Süden und Osten der EMEA-Region hat SAS zudem Riad Gydien zum Senior Regional Vice President berufen, der zuvor als Vice President für den Nahen Osten und Afrika zuständig war. Beide berichten in ihrer neuen Funktion direkt an Carl Farrell, Chief Customer Revenue Officer bei SAS.

„Als globales Unternehmen zu agieren, ist wichtig für SAS und seine Kunden“, erklärt Farrell. „Das war ausschlaggebend für die Entscheidung, Marks Position auf Nord- und Westeuropa auszuweiten und Riad die Verantwortung für den Süden und Osten zu übertragen. Mark hat wiederholt unter Beweis gestellt, dass er mit den Marktveränderungen und Kundenanforderungen in Nordeuropa sehr gut vertraut ist – dieses Wissen kann er nun auf weitere Bereiche anwenden. Er bringt genau die Disposition mit, um das Wachstum in diesen Teilregionen voranzutreiben.“

Wilkinson hat langjährige Erfahrung mit Software und Management und ist seit 2012 bei SAS, zuletzt als Regional Vice President für Nordeuropa. In seiner neuen Rolle wird er in zehn zusätzlichen Ländern für das operative Geschäft und die Verkaufsstrategie zuständig sein.

Gydien leitet das operative Geschäft und den Vertrieb in Süd- und Osteuropa. Darüber hinaus ist er für den Nahen Osten und Afrika zuständig und baut dabei auf die starken Kunden- und Partnerbeziehungen, die er aus seiner bisherigen Position mitbringt, um Synergien in der Region zu nutzen und Konsistenz herzustellen.

„Riad hat Einblicke und Kontakte aus seiner bisherigen Rolle, die seiner erweiterten Management-Position zugutekommen. Als erfahrene Führungskraft kann er die Nachfrage in dieser Region bedienen und sicherstellen, dass Unternehmen die erforderlichen Ressourcen und den Support bekommen, den sie benötigen, um sich in einem bewegten Markt zu beweisen“, führt Farrell aus. (SAS/mc)

Über SAS
SAS ist weltweit Marktführer im Bereich Analytics und mit 3,2 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der grössten Softwarehersteller. Kunden an mehr als 83.000 Standorten setzen innovative Analytics-, Business-Intelligence- und Datenmanagement-Software und -Services von SAS ein, um schneller bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Seit 1976 verschafft SAS Kunden rund um den Globus THE POWER TO KNOW. Mit SAS entwickeln Unternehmen Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg, gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel, steuern in Echtzeit die gesamte Organisation und erfüllen regulatorische Vorgaben.

Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Switzerland hat seine Zentrale in Zürich und eine Niederlassung in Genf.

SAS

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Anzeige

Tweets

Tahmasp @Tahmasp2
Mayers Weltwirtschaft: Unsere Freiheit ist in Gefahr https://t.co/3qwQnpMhhN via @faznet
Mauricio @superpollo63
RT @faznet: Warum unsere Freiheit in Gefahr ist, erklärt Thomas Mayer. https://t.co/hz48YUmH5D
Excalibur @Grals_Hueter
RT @AfD_Support: AfD-Realos wollen in vier Jahren im Bund mitregieren - https://t.co/Jc873MnjXS https://t.co/5PEyohH2UP

Anzeige