Ölpreise geben Gewinne wieder ab

Von moneycab - 18:02

Eingestellt unter: ! Top, Devisen & Rohstoffe, Märkte

Oel

(Bild: Edelweiss - Fotolia.com)

New York / London – Die Ölpreise haben am Montag zwischenzeitliche Gewinne wieder abgegeben und sind leicht gesunken. Am frühen Abend kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 47,32 US-Dollar. Das waren fünf Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um acht Cent auf 44,66 Dollar.

Weitere Anzeichen für eine erfolgreiche Umsetzung der Förderkürzungen wichtiger Opec-Länder hatten den Preisen zwischenzeitlich etwas Auftrieb gegeben. Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete mit Bezug auf eine mit der Sache vertraute Person, neue Opec-Daten dokumentierten eine Umsetzung der im vergangenen November beschlossenen Förderkürzungen um 110 Prozent. Demnach sei im Mai noch weniger gefördert worden als bislang angenommen.

Die Gewinne am Ölmarkt blieben aber nicht nachhaltig. Laut Eugen Weinberg, Experte bei der Commerzbank, ist der Einfluss der Kürzungen auf das gesamte Ölangebot begrenzt. „Zwar setzen die an den Produktionskürzungen beteiligten Länder diese nach wie vor strikt um. Dafür steigt die Ölproduktion aber anderswo.“ So zeichne sich eine steigende Produktion in Libyen ab und in den USA setze sich der Anstieg der Bohraktivität fort. (awp/mc/upd/ps)

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Anzeige

Tweets

Mark Shane @930RB
RT @MartinSchfer11: Und doch wird die Autoindustrie weiterhin fleißig und rechtswidrig vom Staat geschützt https://t.co/HVdZ7WyZP1
DMZ @Mexikozeitung
#USA #Mexiko #Kanada #Nafta https://t.co/1QEHgFjcwN
Republikanac @BalkanRep
RT @N24: Erdogans schwarze Liste verängstigt deutsche Firmen https://t.co/mqXzuW2yF8

Anzeige