EU-Schluss: Überwiegend Verluste

Von moneycab - 18:20

Eingestellt unter: Börsen, Märkte

Paris – Europas Börsen haben nach der Feiertagspause am Donnerstag vor dem Wochenende überwiegend nachgegeben. Als Belastungsfaktor sahen Experten die Zuspitzung der Lage in der Ostukraine. Auch von der schwächelnden Wall Street kam keine Unterstützung. Lediglich der am Donnerstag geöffnete Londoner Aktienmarkt behauptete am Freitag ein moderates Plus – er profitierte von einigen guten Unternehmenszahlen sowie den freundlichen Rohstofftiteln.

Der EuroStoxx50  schloss 0,65 Prozent tiefer bei 3177,89 Punkten. Auf Wochensicht verbuchte der Leitindex der Eurozone ein Plus von 0,97 Prozent. Im April hatte er per Saldo 1,16 Prozent gewonnen. Beim Cac 40  in Paris stand am Freitag ein Minus von 0,65 Prozent auf 4458,17 Punkte zu Buche. Der Londoner FTSE 100  schaffte hingegen ein Plus von 0,20 Prozent auf 6822,42 Punkte. (awp/mc/pg)

Börsenkurs bei Google Finance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

 

Anzeige


 

 

Anzeige