Sika übernimmt Klebag Chemie

Von moneycab - 16:12

Eingestellt unter: ! Top, CH Schweiz, CH Unternehmen, Rückblick

Jan Jenisch

Jan Jenisch, ehemaliger Sika-CEO. (Foto: Sika)

Jan Jenisch, CEO Sika (Foto: Sika)

Baar – Sika übernimmt die Geschäftsaktivitäten der Klebag Chemie AG, einem Hersteller von Klebstoffen für die Märkte Kleben, Dichten und Bodenbeläge. Die Übernahme stärkt Sika’s Position in der Schweiz im Bereich Bau‐Innenapplikationen, heisst es in der Medienmitteilung von Montag. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte Klebag einen Nettoumsatz von CHF 12 Mio.  Finanzielle Details werden nicht bekannt gegeben.

Nach der Übernahme des Bereichs Bauklebstoffe von Akzo Nobel, der Everbuild Building Products und Optiroc im Jahr 2013, sowie Technokolla in 2011, stellt die jüngste Akquisition einen weiteren wichtigen Schritt bei der Stärkung von Sika’s Position im Bereich Bau‐Innenapplikationen dar.  Klebag Chemie AG hat eine umfangreiche Produktpalette an Kleb‐ und Dichtstoffen sowie Beschichtungen für das Marktsegment  Bau‐Innenapplikationen in der Schweiz entwickelt, heisst es weiter. Paul Schuler, Leiter Region EMEA: “Die Übernahme gibt Sika eine solide Grundlage, von der aus wir unser Geschäft mit Bau‐Innenapplikationen im Schweizer Markt weiterentwickeln können, insbesondere im Hinblick auf spezialisierte Handwerksunternehmen.

Sika mit Jahresumsatz von 5,14 Mrd Franken
Sika ist ein Unternehmen der Spezialitätenchemie, führend in der Entwicklung und Produktion von Systemen und Produkten zum Kleben, Dichten, Dämpfen, Verstärken und Schützen für die Bau‐ und Fahrzeugindustrie. Sika ist weltweit präsent in 84 Ländern, produziert in über 160 Fabriken und erzielt mit über 16‘000 Mitarbeitenden einen Jahresumsatz von CHF 5.14 Milliarden.(Sika/mc/cs)

 

 

Börsenkurs bei Google Finance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *