RobecoSAM prognostiziert Aufschwung des globalen Wassermarkts

Von moneycab - 13:23

Eingestellt unter: ! Top, Finanz, Invest

Mineralwasser

Mineralwasser macht alleine 22% der Importsteigerung von Nahrungs- und Genussmitteln seit 1990 aus. (Foto: Sigird Rossmann/pixelio.de)

(Foto: Sigird Rossmann/pixelio.de)

Zürich – RobecoSAM, der exklusiv auf Sustainability Investing (SI) fokussierte Investmentspezialist RobecoSAM hat seine neue Studie „Wasser: Der Markt der Zukunft.“ veröffentlicht. Gemäss den Ergebnissen dieser Untersuchung sind die demografische Veränderung, die veraltete Infrastruktur, die gestiegenen Wasserqualitätsstandards und der Klimawandel die vier wichtigsten Megatrends, denen der globale Wassermarkt unterliegt. Dessen Volumen wird bis 2025 auf eine Billion US-Dollar geschätzt.

RobecoSAM geht davon aus, dass diejenigen Unternehmen Wettbewerbsvorteile und Vertriebserfolge verzeichnen werden, die darauf frühzeitig reagieren und Schritte einleiten, um gewinnbringende Lösungen im Bereich der Wasserversorgung zu bieten. Langfristig orientierte Anleger können vom derzeitig günstigen Marktumfeld profitieren, indem sie die attraktiven Anlagemöglichkeiten entlang der Wasserwertschöpfungskette nutzen.

Wasser: eine globale Herausforderung
Die Bedeutung des Wassers als lebenserhaltende Ressource ist unbestritten. Während die Nachfrage nach Wasserressourcen unbegrenzten ist, bleibt das Angebot knapp. Weltweit ist die Menge erneuerbaren Wassers von 1992 bis 2014 von 28.377 m³ jährlich pro Kopf auf 19.804 m³ jährlich pro Kopf gesunken, was einem geschätzten Rückgang von 40% über die letzten 22 Jahre entspricht. Das Bevölkerungswachstum, die Urbanisierung und die Industrieproduktion treiben hingegen die Wassernachfrage weiter nach oben. So wird zum Beispiel erwartet, dass sich der Wasserbedarf für die Energieproduktion bis 2035 abhängig vom jeweiligen energiepolitischen Szenario um 20 % bis 35 % steigern wird. Die Notwendigkeit, der immer weiter wachsenden Bevölkerung Zugang zu ausreichenden Mengen an sauberem und sicherem Wasser zu gewährleisten, wird immer dringender und schafft Raum für innovative Lösungen, um diese mittlerweile globale Herausforderung zu meistern.

Durch die Wasserknappheit steigt die Nachfrage für innovative Lösungen
In Anbetracht der mit der Wasserknappheit verbundenen Herausforderungen rechnet RobecoSAM damit, dass die Nachfrage nach innovativen Lösungen für einen effizienteren Wasserverbrauch und die Verbesserung der Trinkwasserqualität weiter zunehmen wird. Dementsprechend prognostiziert RobecoSAM für den weltweiten Wassermarkt ein Wachstum, das ein bis zwei Prozentpunkte über dem BIP-Wachstum liegen und 2025 eine Billion US-Dollar erreichen wird.

Daniel Wild, Head of Sustainability Investing Research & Development, RobecoSAM: „Trotz der weltweiten wirtschaftlichen Schwierigkeiten sehen wir am Wassermarkt einen Aufschwung. Dieser wird von zwei entscheidenden Entwicklungen beeinflusst: Zum einen ist das Ignorieren der Wasserknappheit mittlerweile mit höheren Kosten verbunden, als die Investitionen, die in die unterschiedlichen Lösungsanbieter zu tätigen sind. Zum anderen ist der Markt derzeit sehr liquide, und die Anleger suchen nach Investitionsmöglichkeiten, die sich durch konstante Erträge und kontrollierte Risiken auszeichnen. Beides trifft auf Anlagen im Wassersektor und speziell in die Wasserinfrastruktur zu.“

Junwei Cai-Hafner, Equity Analyst, RobecoSAM: „Das Wachstum der einzelnen Segmente des Wassermarktes und damit die Attraktivität der in diesen Segmenten aktiven Unternehmen wird entscheidend von Faktoren wie den neuen Umweltstandards, den immer umfangreicheren Vorschriften zur Wasserqualität, insbesondere bei Industrieabwässern, sowie dem Aufwärtstrend bei den kostendeckenden Preisen beeinflusst. Wir finden Unternehmen für langfristige Anlagen interessant, die sich auf fortgeschrittene Abwasserbehandlung, die Verbesserung der Wasserqualität und auf die Wasserwiederverwendung konzentrieren.“

Vielfältige Anlagemöglichkeiten
Gestützt auf eigene Berechnungen, denen historische Daten zu Grunde lagen, hat RobecoSAM vier attraktive Investment-Cluster identifiziert, die sich nach ihren in Aktienmarktvolatilität und Betafaktor ausgedrückten Risikomerkmalen unterscheiden:

  1. Wasseranbieter: Wasserversorgung und Abwasserleistungen für private Konsumenten, Handel und Industrie.
  2. Investitionsgüter & Chemie: Hersteller von Wasserausrüstungen wie Ventilen, Pumpen, integrierten Wasserbehandlungssystemen, Chemikalien für die Wasserbehandlung und Bewässerungssystemen entlang der gesamten Wasserwertschöpfungskette.
  3. Bau & Rohstoffe: Hersteller von Infrastrukturen wie Wassernetzen, Pipelines, Wasserkanälen, Wasserspeichern und Wasserbehandlungsstätten sowie Hersteller von Messgeräten für den Wasserverbrauch. Diese sind häufig mit kommerziellen oder städtischen Projekten und Infrastrukturprojekten verbunden.
  4. Qualität & Analyse: Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen rund um Überwachung und Tests der Wasserqualität und Systeme für die Wasserbehandlung am Verbrauchspunkt entwickeln und verkaufen.

150708_chart2

Globaler Wassermarkt: Das derzeitige Umfeld begünstigt das Wachstum
Trotz des kürzlichen Konjunkturabschwungs lassen sich aus der RobecoSAM-Studie mehrere Faktoren ablesen, die für ein fortgesetztes Wachstum des Wassermarktes sprechen. Die öffentliche Hand und die Versorgungsunternehmen sind sich darüber bewusst, dass zum Ausbau und zur Instandhaltung der Abwasserinfrastruktur ein geeignetes Preisniveau benötigt wird, um ein ausreichendes und sicheres Wasserangebot sowie geeignete Services und Rentabilität zu sichern. Im Ergebnis rechnet RobecoSAM daher für den Wassersektor mit einem Gesamtwachstum (CAGR) von fünf bis sechs Prozent in den nächsten fünf Jahren, das in einigen spezifischen Bereichen sogar darüber liegen dürfte. (RobecoSAM/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

 

MoneyPark Sparrechner für Hypotheken

Anzeige


 

 

Anzeige