Bellevue Group H1: Konzernverlust von 15,5 Mio Franken

Von moneycab - 22:25

Eingestellt unter: CH Finanznachrichten, Finanz

André Rüegg

André Rüegg, CEO Bellevue Group. (Foto: Bellevue)

André Rüegg, CEO a.i. der Bellevue Group.

Zürich – Die Bellevue Group hat im ersten Halbjahr 2015 aufgrund von Abschreibungen auf dem Goodwill und immateriellen Vermögenswerten von insgesamt 24,7 Mio CHF einen Konzernverlust von 15,5 Mio CHF verzeichnet. Das operative Ergebnis sei aber um 75% auf 9,9 Mio CHF gesteigert worden, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwochabend.

Angesichts der geringeren Geschäftsvolumina sowie der verminderten Ertragskraft im Brokerage der Bank am Bellevue hätten Verwaltungsrat und Geschäftsleitung eine Neubeurteilung der künftigen zu erzielenden Gewinne vorgenommen. Vor diesem Hintergrund seien die Einschätzungen revidiert worden, was zu Wertberichtigungen auf den Bilanzpositionen Goodwill um 22 Mio CHF und anderen immateriellen Vermögenswerte von 2,7 Mio CHF per Mitte Jahr vorgenommen worden, heisst es weiter. Diese ausserordentlichen Wertberichtigungen hätten das deutlich verbesserte operative Ergebnis der Bellevue Group im ersten Halbjahr überlagert.

Die Wertberichtigungen seien jedoch ohne Auswirkungen auf operatives Geschäft, denn die – Eigenkapitalbasis bleibe unverändert stark. Zudem habe sich die Sparte Asset Management mit einem neuen Rekordergebnis gezeigt und die Kundenvermögen seien auf einen neuen Höchststand gestiegen.

Der vollständige Halbjahresbericht werde am 27. Juli 2015 veröffentlicht.

Börsenkurs bei Google Finance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *