Der Moneycab Börsen-Blog: Barrick Gold

Von moneycab - 15:22

Eingestellt unter: ! Top, Finanz, Invest

Der wöchentliche Blick auf die Wirtschaft von Robert Jakob.

„Über keinen Goldproduzenten wurde in den letzten Wochen soviel geschrieben wie über Barrick Gold Corp. Der mit einer jährlichen Produktion von rund sechseinhalb Millionen Unzen grösste Förderer der Welt leidet nicht nur am seit 2011 sinkenden Goldpreis, sondern auch an zu teuren Übernahmen, einer entsprechend hohen Verschuldung, Projekten in politisch instabilen Weltregionen, Überkapazitäten, schwindsüchtigem Cashflow, kurzum: allen Krankheiten, die Finanzfachleute als Unternehmensärzte so diagnostizieren können.

Mit dem jüngsten Absturz des gelben Metalls ging es auch mit Barrick Goldmines zur Hölle. Von Ende April bis jetzt hat sich der Aktienkurs fast halbiert. Barrick steht so tief wie seit einem Vierteljahrhundert nicht mehr. Schon seit Längerem sind die Kanadier dabei, Schulden abzubauen und Kosten zu senken.  Die entsprechenden Kennzahlen verbessern sich laufend, wenn auch in gemächlichem Tempo. Solange der Goldpreis jedoch fällt, holt der Igel den Hasen ein.

Handkehrum bedeutet das aber auch, dass jede Stabilisierung des Goldpreises bei Barrick enormes Aufwärtspotenzial zu Tage fördert. Letztmals geschah das von Ende 2014 bis April 2015, als die Aktie um 50 Prozent nach oben stürmte. Ein ähnliches Muster kann sich rasch wiederholen.

Dennoch ist Barrick nichts für schwache Nerven. Seit Jahren ist der Branchenprimus bei den meisten Analysten unten durch. Da aber so viele schlechte Nachrichten bereits eingepreist erscheinen, sind die Kanadier eine ganz heisse Langfristwette. Gerade hat Goldman Sachs ähnlich wie 2011 wieder zum Shorten des Goldes aufgerufen. Der Markt ist in Aufruhr. Die Ausverkaufspreise können von contrarian investors zum Aufbau von Positionen bei Barrick Gold  Corp. genutzt werden, da bald wohl nur noch die starken Hände die Barrick-Aktien halten werden.

Barrick Gold ist übrigens nicht nur eine Wette auf das gelbe Edelmetall, sondern auch eine auf das Industriemetall Kupfer (rund ein Siebtel des Barrick-Umsatzes) und damit auf das Wohlergehen der gesamten Weltwirtschaft.“

Zum Autor:
Robert Jakob ist promovierter Naturwissenschaftler und Buchautor, arbeitete sowohl in der Grundlagenforschung als auch für Verlage, Versicherungen und Banken. Seit Jahrzehnten ist der Kommunikationsspezialist ein ausgewiesener Kenner der Finanzszene und leitete nicht nur die Redaktion des Swiss Equity Magazins, sondern auch ein Team von Aktienanalysten. 

Das aktuelle Buch von Robert Jakob:

Robert Jakob

100 ganz legale Börsentipps und -tricks
Die Börse ist kein Glücksspiel im Kasino. Sie bietet Ihnen vielmehr die einmalige Gelegenheit, sich selbst gezielt einen Anteil an jener Kraft zu sichern, die in den großen Wirtschaftsunternehmen dieser Welt steckt. Wenn Sie in die richtigen Wertpapiere investieren, werden Sie reich belohnt. Damit Sie sich Ihre Träume erfüllen können, hat der Finanzmarktspezialist Robert Jakob für Sie seine 100 besten ganz legalen Börsentipps zusammengestellt. Der Autor schöpft dabei aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Wissenschaftler und Banker und geht detailliert auf die Besonderheiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Vermögensaufbau mit Aktien ist einfach – man muss nur wissen, wie!

Erschienen im Verlag Ellert & Richter
ISBN: 978-3-8319-0594-2
216 Seiten
Format: 14 x 22 cm; Klappenbroschur
Preis: 16.95 EUR (D), 17.50 EUR (A)

Buch bei Amazon

Börsenkurs bei Google Finance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *