HRS übergibt „Tissot Arena“ der Stadt Biel

Von moneycab - 14:38

Eingestellt unter: ! Top, Dossiers, Immobilien

Tissot Arena

(Bild: Tissot Arena)

Biel – Die Bieler Tissot Arena ist von der Totalunternehmerin HRS Real Estate AG an die Bauherrin Stadt Biel übergeben worden. Der multifunktionale Sportkomplex vereint unter seinem grossen Dach ein Fussball- und ein Eishockeystadion, ein überdachtes Eisfeld, ein Fussballtrainingsfeld sowie eine Curlinghalle. Abgerundet wird das Angebot von drei weiteren Fussballtrainingsfeldern im Aussenbereich, deren Fertigstellung bis Mitte 2016 erfolgen wird.

Für den heute übergebenen Hauptteil der Tissot Arena bezahlt die Stadt Biel der Totalunternehmerin HRS 68 Mio Franken, weitere 9 Mio Franken werden die drei zusätzlichen Fussballtrainingsplätze kosten, welche bis in rund einem Jahr fertig gestellt sein werden. Erstmals in der Schweiz wurden bei der Tissot Arena ein Eishockey- und ein Fussballstadion in einem baulichen Gesamtkomplex realisiert. Auf dem Dach der Anlage betreibt zudem der Energie Service Biel/Bienne – eine Tochtergesellschaft der Stadt Biel – das grösste in einem Stadion integrierte Solarkraftwerk der Welt, welches bereits vor zehn Tagen ans Netz gegangen ist.

FC Biel, EHC Biel sowie Curler als Hauptnutzer
In den nächsten Tagen werden sich nun die Dauernutzer in ihren neuen Heimstätten einrichten und ab dem 8. August 2015 wird sukzessive der Spielbetrieb aufgenommen. Die vier grössten Nutzer sind der FC Biel, der EHC Biel, die Curlerinnen und Curler sowie der Schlittschuhclub Biel.

Ebenfalls in den nächsten Wochen wird die Frauenfussballakademie des Schweizerischen Fussballverbandes ihre neuen Trainingsanlagen beziehen und das erste Länderspiel im UEFA-tauglichen Fussballstadion wird am 22. September 2015 ein Spiel der Damennationalmannschaft gegen Dänemark sein. Das Fussballstadion bekommt dank der Unterstützung des Bundes den Status eines Frauen- und Nachwuchs-Nationalstadions und die Curlinghalle mit ihren sechs Rinks wird das nationale Leistungszentrum von Swiss Curling beheimaten.

Neue Dimension hinsichtlich kulturellen Veranstaltungen, Show und Kongressen
„Für Biel ist dieser 24. Juli 2015 ein grosser Tag der Freude und zugleich ein Meilenstein bei der Entwicklung der Sportstadt Biel, welche mit der neuen, multifunktionalen Tissot Arena auch hinsichtlich der Möglichkeit von kulturellen Veranstaltungen sowie von Show-Events und grösseren Kongressen in eine neue Dimension vorstösst. Zudem bekommt das wirtschaftlich boomende Bözingenfeld mit dem architektonisch hervorragend gelungenen Doppelstadion das bisher fehlende städtebauliche Zentrum.“, erklärte der Bieler Stadtpräsident Erich Fehr. (mc/pg)

Details zur Tissot Arena

  • Bauherrin/Eigentümerin: Stadt Biel
  • Erbauerin/Generalunternehmerin: HRS Real Estate AG
  • Betreiberin: Congrès, Tourisme et Sport S.A. (CTS)
  • Eisstadion: ca. 6’500 Plätze
  • Heimstätte des EHC Biel
  • multifunktionale Anlage
  • Fussballstadion: ca. 5’200 Plätze
  • Heimstätte des FC Biel
  • Frauen- und Nachwuchsnationalstadion
  • Naturrasen
  • Curlinghalle: 6 Rinks
  • Nationales Leistungszentrum von Swiss Curling
  • Trainingsfeld Eishockey: gedeckt / wettkampftauglich für Nachwuchs und untere Ligen
  • Fussballtrainingsplatz: Kunstrasen
  • Gesamtkosten (geplant) inkl. Fussballtrainingsplätze : CHF 77 Mio.
  • Bauzeit: Dezember 2012 bis Juli 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

 

MoneyPark Sparrechner für Hypotheken

Anzeige


 

 

Anzeige