Zurich unterstützt die Entwicklung selbstfahrender Busse

Von patrick.gunti - 12:57

Eingestellt unter: CH Finanznachrichten, Finanz

Zurich

(Foto: Zurich)

Zürich – Zurich Insurance Group (Zurich) unterstützt CityMobil2, ein Forschungsprojekt, das von der Europäischen Union finanziert wird, und europaweit automatisierte Transportsysteme mit selbstfahrenden Bussen testet. Das Projekt hat zum Ziel, ein automatisiertes öffentliches Verkehrssystem zu entwickeln. Beide Parteien werden ihr Know-how einbringen, um diese Spitzentechnologie im Alltag zum Leben zu erwecken, wie Zurich in einer Mitteilung schreibt.

Zurich bringt ihre Erfahrung in der Managementberatung und ihre Versicherungskompetenz in das Pilotprojekt ein. Das Projekt wird in den kommenden 12 Monaten in verschiedenen europäischen Städten umgesetzt (erste Vorführungen erfolgten bereits in der Schweiz, in Frankreich und Finnland).

Automatisierte öffentliche Verkehrssysteme
CityMobil2 widmet sich der Entwicklung automatisierter öffentlicher Verkehrssysteme und der Ausarbeitung eines gesetzlichen Rahmens zur europaweiten Zertifizierung solcher Systeme. CityMobil2 hat bereits seit 2014 in Europa selbstfahrende Fahrzeuge vorgestellt, um das Potenzial automatisierter Systeme besser bekannt zu machen und so einen nachhaltigen Mobilitätsservice bereitzustellen.

Domenico Savarese, Global Head of Telematics and Proposition Development bei Zurich, erklärt: „Wir freuen uns sehr, diese neue spannende Zusammenarbeit mit CityMobil2 bekannt zu geben. Dies ist ein wichtiger Schritt bei der Ausarbeitung von europaweiten Versicherungslösungen im Bereich von selbstfahrenden Fahrzeugen. Integrierte Sensoren (Telematik) und selbstfahrende Fahrzeuge mögen von einem Teil der Gesellschaft als störend empfunden werden. Wir erwarten jedoch, dass sie gleichzeitig die Zahl der Verkehrstoten und Verletzten erheblich senken, die allgemeine Produktivität erhöhen sowie Umwelt und Strasseninfrastruktur schonen. Der Versicherungsindustrie kommt eine sehr wichtige Rolle bei der Förderung der Entwicklung von selbstfahrenden Fahrzeugen für den öffentlichen Strassenverkehr zu. Durch die Zusammenarbeit mit Automobilunternehmen und Regierungen werden die Versicherer dazu beitragen, dass selbstfahrende Fahrzeuge Realität werden.“

Zurich bietet massgeschneiderte Versicherungslösungen
Zurich hat sich im Bereich Antriebstechnologie bereits einen Namen als innovativer Versicherungsanbieter gemacht. Sie bietet unter anderem als erste massgeschneiderte Versicherungslösung für Besitzer von elektrischen und Plugin-Hybridfahrzeugen an. Zurich wird dieses Know-how in das Projekt von CityMobil2 einbringen, indem sie massgeschneiderte Versicherungen und Risikomanagement-Strategien vorschlägt.

Savarese sagt: „Zurich wird eine entscheidende Rolle beim Erfolg von selbstfahrenden Fahrzeugen spielen. Wir wollen mithelfen, diese bahnbrechende Technologie zu fördern, und mit Aufsichtsbehörden, Kunden und Forschern wie dem Team von CityMobil2 zusammenarbeiten.“

Carlos Holguin, Projektleiter von CityMobil2, erklärt: „Wir freuen uns, dass Zurich europaweit beim Roll-out des Pilotprojekts mit uns zusammenarbeitet. Zurich bringt viel Erfahrung im Bereich Antriebstechnologie mit, und wir sind zuversichtlich, dass diese Zusammenarbeit für alle Beteiligten Früchte tragen wird.“ (Zurich/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

 

MoneyPark Sparrechner für Hypotheken

Anzeige


 

 

Anzeige