Huber+Suhner übernimmt Polatis

Von moneycab - 07:35

Eingestellt unter: ! Fly, ! Top, CH Schweiz, CH Unternehmen

Urs Kaufmann, CEO Huber+Suhner. (Foto: H+S)

Pfäffikon – Die in der elektrischen und optischen Verbindungstechnik tätige Huber+Suhner AG übernimmt das Unternehmen Polatis mit Hauptsitz in Bedford, MA (USA) und Cambridge (UK). Die Gruppe erwirtschaftet mit 110 Mitarbeitern einen Umsatz von 13 Mio Dollar. Sie entwickelt, produziert und verkauft optische Netzwerkverteiler, sogenannte Optical Switches.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Finanzierung erfolge vollumfänglich aus eigenen Mitteln, schreibt Huber+Suhner in einer Mitteilung.

Polatis ist der technologisch führende Anbieter von rein optischen Switches, die im Gegensatz zu konventionellen elektrisch/optischen Switches die Signale nicht konvertieren, sondern optisch steuern und damit eine viel höhere Leistung aufweisen. Polatis Switches ermöglichen kürzere Schaltzeiten, herausragende Zuverlässigkeit und die tiefsten optischen Verluste. Die innovativen Lösungen seien einzigartig auf dem Markt und versprächen ein hohes Zukunftspotenzial, teilt H+S weiter mit. Die Produkte ermöglichten ein effizientes Management stetig wachsender Datenmengen und unterstützten den Trend zu softwarebasierten Netzwerken in idealer Weise.

Gegründet im Jahr 2000, beschäftigt Polatis heute etwa 110 Mitarbeitende in Bedford/USA, Cambridge/UK und Krakau/PL. Produktmanagement, Forschung und Entwicklung sowie das Prototyping und die Produktion von Kleinserien sind in England angesiedelt, während die Serienproduktion in Polen erfolgt. Die amerikanische Organisation konzentriert sich auf den Verkauf. Im letzten Geschäftsjahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 13 Mio Dollar, hauptsächlich in den USA. (mc/pg)

Börsenkurs bei Google Finance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

 

Anzeige


 

 

Anzeige