Profidata: openfunds Standard für die Fondsdatenverteilung in XENTIS umgesetzt

Von moneycab - 14:51

Eingestellt unter: CH IT Nachrichten, IT

Peter Klein, Geschäftsleitung Profidata. (Bild: Profidata)

Urdorf – Die Schweizer Initiative openfunds hat einen neuen und frei verfügbaren Standard zur effizienten und hochwertigen Fondsdatenübermittlung vorgestellt. In Zusammenarbeit mit der LB(Swiss) Investment AG hat Profidata diesen Standard in XENTIS implementiert.

Die Übermittlung von Fondsstammdaten zwischen Fondsadministratoren und Vertriebspartnern erfolgt häufig über ein individuelles Format, da Inhalt und Form der Meldung hauptsächlich von den Vertriebspartnern vorgegeben werden. Die Vielzahl manuell erstellter Spreadsheets hat eine fehleranfällige Datenübertragung zur Folge. Ausserdem lassen die vorgegebenen Informationsfelder einen Interpretationsspielraum zu, der die Abstimmung zwischen Fondsadministratoren und Vertriebspartner erschwert. Darüber hinaus nehmen im Fondsgeschäft sowohl Volumen als auch Geschwindigkeit bei der gleichzeitig rückständigen Informationsübermittlung kontinuierlich zu, der die Initiative openfunds mit der Vorgabe eines offenen und erweiterbaren Standards entgegenwirkt. openfunds ermöglicht die Übertragung und automatische Validierung wesentlicher Fondsstammdaten mit dem Ziel, Effizienz und Qualität bei der Verteilung von Fondsdaten zu steigern.

LB(Swiss) Investment AG nutzt das von Profidata bereits in XENTIS eingeführte Reporting-Modul, um die Fondsstammdaten gemäss den von openfunds vorgegebenen Felddefinitionen auszuweisen. Bei den ausgegebenen Fondsstammdaten handelt es sich vornehmlich um Felder und Feldlisten, die vorab vom Anwender über ein Parametrisierungs-Layer in XENTIS definiert werden. Die Auswertung wird manuell oder automatisiert für einzelne Fonds oder Fondsgruppen erzeugt, wahlweise auch in mehreren Sprachen. Mittels eines Verarbeitungsprotokolls kann der gesamte Prozess zur Berichtserstellung überwacht bzw. nachvollzogen werden. Aktuell ist die Version 1.00 der openfunds Felddefinition vom 27.6.2016 in XENTIS umgesetzt. Bei künftigen Versionsänderungen gewährleisten die flexiblen Systemstrukturen von XENTIS eine schnelle Anpassung des Berichts.

Marcel Weiss, Geschäftsführer der LB(Swiss) Investment AG, stellt fest: „Da wir von openfunds überzeugt sind, übernehmen wir mit der frühzeitigen Anwendung dieses Standards gerne eine Vorreiterrolle für andere Fondsleitungen. Wir vertrauen auf den neuen Standard und streben mit openfunds Effizienzsteigerungen bei der Fondsdatenübermittlung an. Unseren Anspruch an eine hohe Datenqualität können wir auf diese Weise noch effektiver umsetzen. Profidata beweist erneut, dass sich aktuelle und innovative Marktanforderungen in kürzester Zeit in XENTIS realisieren lassen.“ (Profidata/mc)

Profidata Group
Die 1985 in der Schweiz gegründete Profidata Group bietet Software-Lösungen für das Investment und Wealth Management sowie Services für Finanzdienstleister an. Der Hauptsitz befindet sich in Zürich. Das Unternehmen ist mit Niederlassungen und Repräsentanzen in Vaduz, Frankfurt am Main, Saarbrücken, Luxemburg, London und Singapur vertreten.

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Kuratierte Interviews von Moneycab:

Anzeige

Tweets

Ursula D. @sprachmittlerud
Der Trick hat einen langen Bart. Immer wenn es ausweglos wird: Luftverschmutzung: Schadstoff-Messverfahren gerate… https://t.co/WoDXP8R0cM
Hartmut's Erfolg @hartmutboerner
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro - Wirtschaft https://t.co/NGglCMwISY
Rudolf Mohler @rudolf_mohler
Gibt es wirklich kein Rezept zur #Kostenbremse im Schweizer #Gesundheitswesen? @NZZaS zeigt 3 Maßnahmen, die das Sy… https://t.co/OpLwVGd66L

Anzeige