Apliqo: Raus aus der Excel Hölle

Von moneycab - 17:06

Eingestellt unter: ! Top, CH IT Nachrichten, IT

Daniele Tedesco, CEO Apliqo (Bild: Apliqo)

Zürich – Anlässlich der Cubewise TM1 User Conference in London vom 21. und 22. März 2017 hat der Schweizer Software-Entwickler Apliqo mit Expertinnen und Experten sowie ausgewählten Kunden über die künftigen Herausforderungen im Bereich Reporting und Planning diskutiert. Bei vielen Firmen nach wie vor hoch im Kurs ist die Frage nach dem Ausweg aus der Excel Hölle.

„In einem Unternehmen mit 1000 Mitarbeitenden sind durchschnittlich rund 400‘000 Excel sheets im Umlauf“, weiss Daniele Tedesco, CEO der Apliqo AG. Excel Tabellen sind zwar schnell angelegt und anfangs leicht zugänglich. Langfristig bedeuten sie aber fehlende Übersichtlichkeit und Chaos. Darunter leiden vor allem die effiziente Geschäftsplanung und die Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens. Das müsste nicht sein. Laut Tedesco ist Excel bei vielen Firmen nur aus mangelndem Wissen über Alternativen und aufgrund fehlender Tools nach wie vor so hoch im Kurs.

Abhilfe schaffen kann die Anwendung einer kognitiven Planungslösung. Apliqo C3 beispielsweise arbeitet mit standardisierten und vordefinierten Planungsprozessen und ermöglicht so eine schnelle, umfangreiche und kostengünstige Integration in bestehende IT-Systeme. Dadurch eignet sich Apliqo C3 besonders gut für die Cloud-basierte Nutzung und bietet eine anwendergerechte Implementierung mit stufenweiser Ausweitung an. Ganz im Gegensatz zur vorherrschenden Meinung eignen sich solche Anwendungen nicht nur für Grossbetriebe. So ist Apliqo C3 auch auf Firmen mit 50 Mitarbeitenden aufwärts ausgelegt. „Die Geschäftswelt wird immer schneller und die Komplexität des daily Business nimmt von Tag zu Tag zu. Gerade Cloud-basierte Planungslösungen verschaffen daher auch kleineren und mittleren Unternehmen klare Vorteile“, so Tedesco. (Apliqo/Flowcube/mc/ps)

Über die Cubewise TM1 User Conference:
Cubewise, ein global agierendes Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen aus Australien mit strategischer Beteiligung an der Apliqo AG, führt seit 2010 regelmässige TM1 User Konferenzen auf der ganzen Welt durch – zuletzt in London, Zürich, Brüssel, Sydney, Melbourne, Hong Kong, New York und Los Angeles. Diese Anlässe beschäftigen sich unter anderem mit dringenden Fragen rund um die Themen Budgeting, Forecasting und Financial Reporting.

Über Apliqo:
Die Apliqo AG wurde 2013 von Daniele Tedesco gemeinsam mit seinen Geschäftspartnern in Zürich gegründet und hat sich spezialisiert auf die Entwicklung von Business Software im Bereich des Unified Performance Managements. Das australische Unternehmen Cubewise hält eine strategische Beteiligung an Apliqo. Zudem besteht eine enge Zusammenarbeit und Partnerschaft mit IBM.
Apliqo ist Firmen- und Produktname zugleich. Die Softwarelösung Apliqo C3 erlaubt es, Reporting, Analyse und Planung in einer einzigen Applikation zu vereinen. Im Bereich Unified Performance Management ist die Software eine Neuheit auf dem Markt und richtet sich an Entscheidungsverantwortliche in Unternehmen.

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Anzeige:

Anzeige

Tweets

Anzeige