Anzeige Hinweis

Online-Buchhaltung zahlt sich aus: Mehr Kapital und wachsende Kundenzahlen für Billomat

Von moneycab - 08:09

Eingestellt unter: Digitalisierung, IT, Newsletter Startups und Digitalisierung Weekly, Startups

Das neue Billomat-Team: Thomas Harzer (IT-Leitung), Doreen Schollmeier (Marketing-Leitung) und der Geschäftsführer Paul-Alexander Thies. (Quelle: Billomat)

Nürnberg – Der Relaunch zeigt Wirkung – Das 2016 eingewechselte Management unter E-Commerce-Profi Paul-Alexander Thies hat die Neuausrichtung des Tools für digitales Rechnungswesen erfolgreich vorangebracht. Mit einem frischen Corporate Design, einer intuitiven Benutzeroberfläche und der eigens entwickelten Buchhaltungsapp konnte das Team von Billomat innerhalb von 12 Monaten seinen Kundenstamm verdoppeln. Insgesamt erhielt das Nürnberger Unternehmen in den letzten Investmentrunden von seinem Hauptinvestor, der Online News Business GmbH,  Kapital im siebenstelligen Bereich. Die Reise von Billomat kann damit weitergehen: Die Nutzer können sich auf viele technische Neurungen freuen, zudem soll die Buchhaltung für unterwegs ausgebaut werden.

Buchhaltung in der Cloud: Ein Markt mit viel Potential
„Wir sind sehr stolz auf die Arbeit, die wir als Team gemeinsam vollbracht haben. Die Nutzerzahlen bestätigen unsere Leistung und zeigen, dass wir genau die richtige Strategie fahren,“ erläutert Billomat-Geschäftsführer Paul-Alexander Thies. Die Generalüberholung des cloudbasierten Service begann vor einem Jahr auf der Basis der Kundenwünsche. Mithilfe eines Request Formulars ging das neue Team die gesammelten Baustellen der Onlineplattform an und meisterte den Relaunch mit Erfolg.

Mit dem neuen Kapital unterstreicht die Online New Business GmbH (ONB) ihr Vertrauen in das neue Management von Billomat. Die hohe Zahl der Nutzerzugriffe auf die mobile App hat das Billomat-Team darin bestärkt, das Kapital zur technischen Weiterentwicklung der Software und App zu nutzen. Zudem plant das Unternehmen die Anbindung aller gängigen Shopsysteme auszuweiten, um auch Onlinehändlern die Arbeit in der Cloud zu erleichtern.

Bereits 2008 erkannte die ONB den Trend der Fintech-Branche und investierte eine halbe Million Euro in das Online-Buchhaltungstool Billomat. Das Ziel des neuen Investments ist es, eine Software am Markt zu etablieren, die Unternehmer, Startups und Selbständige mittels digitaler Buchhaltung bei Ihren Geschäftsaufgaben entlastet. Buchhaltung 4.0 ein Markt, der rapide wächst und neue Zielgruppen anspricht. Die einfache Handhabung von Billomat erleichtert für viele Nutzer den Alltag mit den Steuern, ohne dass sie Zahlenexperten sein müssen. Die Zahl des gesamten Marktes für Cloud-Buchhaltung zeigt, dass bereits jedes zweite Unternehmen auf webbasierte Rechnungswesentools zugreift.

Über Billomat
Billomat ist ein webbasiertes Rechnungsprogramm, mit dem Kunden ihre Buchhaltung von überall schnell, sicher und effektiv erledigen können. Mithilfe der mobilen App und der SSL-verschlüsselten Cloud-Technologie können  Rechnungen und Mahnungen bequem von unterwegs gemanagt werden. Das Ziel von Billomat ist es, Buchhaltung für Startups, Unternehmen und Selbständige so leicht wie möglich zu gestalten, damit die Nutzer mehr Raum für die wichtigeren Seiten des Geschäftslebens haben.
Das Fintech-Unternehmen mit Sitz in Nürnberg wurde im Jahr 2007 von Webworkers gelauncht. Seit März 2016 arbeitet ein neues Team aus Vollblut-Onlinern und Software-Experten an dem Buchhaltungstool. Geschäftsführer ist Paul-Alexander Thies, der ehemals für Rocket, Travador.com und Groupon tätig war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *