Innovative Wege in der Philantrophie und Fundraising

Von moneycab - 06:40

Eingestellt unter: ! Top, Kultur, Style & Reisen

Mark Kuster, Gründer der Kinderhilfsorganisation Camaquito. (Foto: zvg)

Der Schweizer Mark Kuster leistet mit seiner Kinderhilfsorganisation Camaquito in Kuba nachhaltig Unterstützung und lindert kurzfristig Not. Camaquito konnte in den letzten Jahren 3 Millionen Schweizer Franken in diverse Projekte in Kuba einsetzen. Aktuell sammelt die Kinderhilfsorganisation Spenden für die „Irma Schäden“.

Viel heftiger als von Meteorologen erwartet, traf Hurrikan „Irma“ Kuba und verursachte grosse materiellen Schäden unter anderem in der Provinz Camagüey, dort wo Camaquito seit über 16 Jahren diverse Projekte unterstützt, unter anderem Renovationen von Bildungseinrichtungen.

Mit diesem Spendenaufruf „IRMA“ möchte Camaquito finanzielle Unterstützung für das Wiederaufbauprogramm von zerstörten Schulen suchen. Diese Gelder werden mittelfristig, koordiniert mit den kubanischen Behörden, in Aufbauarbeiten von Bildungseinrichtungen investiert. Camaquito möchte nicht eine Sofortmassnahme ergreifen, sondern gezielt, nachhaltig und gut koordiniert den Wiederaufbau in den nächsten 3 – 18 Monaten unterstützen.

Ballet de Camagüey präsentiert Carmen in Winterthur
Für Camaquito ist auch der kulturelle Austausch zwischen der Schweiz und Kuba wichtig. Unter ihrer Leitung präsentiert sie im Januar 2018 einen kulturellen Leckerbissen im Theater Winterthur. Das von Camaquito unterstützte „Ballet de Camagüey“ präsentiert die preisgekrönte Version der Carmen vom Choreografen Peter Breuer. Für die Vorstellungen in Winterthur wird die überaus emotionale Musik live vom Musikkollegium gespielt. So kommt das Publikum in den Genuss einer Welturaufführung, denn diese Kreation wurde noch nie mit Liveorchester gespielt.

Weitere Informationen unter www.camaquito.org/carmen.

Camaquito ist eine politisch und konfessionell unabhängige Schweizer Kinderhilfsorganisation, die Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (18 – 25 jährige) in Kuba in den Bereichen Bildung, Sport, Kultur, Gesundheit und Umwelt unterstützt. Camaquito wurde im Jahre 2001 in der Schweiz gegründet. Danach folgten die Gründungen von Camaquito Deutschland (2003) und Camaquito Österreich (2016). In allen Ländern gilt die Organisation als gemeinnützig anerkannte Hilfsorganisation. Die Projektarbeit konzentriert sich auf die Provinz Camagüey – mitten im Herzen Kubas.
Seit 2003 besteht das Projektbüro von Camaquito in Camagüey, welches vom Gründer und Schweizer Mark Kuster geführt wird. Bei der Projektausarbeitung- und Realisierung wird er von kubanischen Fachkräften unterstützt. Zudem leistet in Europa eine Vielzahl von Ehrenamtlichen wertvollen Einsatz für Camaquito.

Spenden mit Genuss
Mit der neuen Spendenplattform „Spenden mit Genuss“ → www.givetoenjoy.com möchte Camaquito im Fundraising neue Wege gehen und weltweit mit seiner Philosophie Menschen zusammen bringen, die Philanthropie und Genuss nicht nur grossen Wert beimessen, sondern diese Begriffe auch leben und zelebrieren.
Auf dieser Plattform haben die Geniesserinnen und Geniesser die Möglichkeit,

  • sich international über besondere Genuss-Events, bei denen soziale und kulturelle Projekte von Camaquito in Kuba unterstützt werden, zu informieren.
  • Ihren eigenen „Spenden mit Genuss EVENTS“ zu publizieren.

Es gibt nichts Schöneres, als sich an wundervollen Dingen zu erfreuen und dabei gleichzeitig die Lebensbedingungen anderer Menschen zu verbessern. Die Geniesserinnen und Geniesser gehören zu den besonderen Menschen, die es verstehen, das Leben zu leben, den Genuss zu geniessen und sie haben vor allem die Fähigkeit, sich dafür Zeit zu nehmen. Und wer sich Zeit für den Genuss und seine Mitmenschen nimmt, der hat auch Sinn für soziale Verantwortung.

So kann man seinen eigenen Event (Zigarren, Destillate, Wein, Kaffee, Dinner, Kunstausstellung, Golfturnier etc.) publizieren und dabei selbst ein Projekt von Camaquito in Kuba auswählen, das beim Event unterstützt werden soll. Spenden heisst für Mark Kuster Schenken und das soll beim Schenkenden sowie beim Beschenkten viel Freude auslösen. (Sparring Partners/mc/ps)

Der Gründer
Mark Kuster wurde im Jahre 1973 in Winterthur geboren. Nach seiner kaufmännischen Lehre war er in einem Internationalen Versicherungsunternehmen in der Finanzabteilung tätig.
Von 1997 – 2001 präsidierte er die Junge SVP Schweiz.
Im Mai 1998 brachte ihn eine Geburtstagsfeier nach Kuba, die eigentlich auf Ibiza vorgesehen war.
Mark Kuster war beeindruckt von Land und Leute und hat nach seinem 1-wöchigen Aufenthalt beschlossen, dem kubanischen Volk als Dankeschön für die tolle Zeit was „zurück zu geben“. Wenige Tage zurück in der Schweiz entstand die Idee eine Kinderhilfsorganisation zu gründen.

Kontakt:
Mark Kuster, Gründer von Camaquito
Tel. +41 79 409 55 18 (bis am 28. September, da er zurzeit in der Schweiz ist). Danach +53 5 283 59 52
Email: mkuster@camaquto.org

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Kuratierte Interviews von Moneycab:

Anzeige

Tweets

Wirtschaft & Politik @WirtschaftDE
🌏 EU-Staaten einigen sich auf Verschärfung der Entsenderichtlinie: Ein lange umstrittener Vorschlag zur…… https://t.co/y533CWvHD4
News aus Hamburg @News_aus_HH
Otto und Zalando wollen Parfümmarkt aufrollen https://t.co/oW7IpUOM9M
iTouch-Magazine @iPhoneTwitts
Mieten statt kaufen - Frankfurter Rundschau https://t.co/IW1sZLBUud

Anzeige