Asset Manager in der Schweiz verwalten rund 2 Billionen Franken

Von moneycab - 09:09

Eingestellt unter: ! Top, Finanz, Invest

Markus Fuchs

Markus Fuchs, Geschäftsführer Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA. (Bild: SFAMA)

Basel – Das von Asset Managern in der Schweiz verwaltete Vermögen erreichte per Ende 2016 mit 1‘970 Mrd. CHF einen neuen Höchststand, was einer Zunahme  von 5% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Diese Zahlen gehen aus der aktuellen Erhebung der Swiss Funds & Asset  Management Association SFAMA hervor.

Die Schweiz gehört im Asset Management zu den führenden Ländern in Europa. Banken, Fondsleitungen, Effektenhändler sowie von der FINMA beaufsichtigte Asset Manager verwalteten per Ende 2016 Vermögen von 1‘970 Mrd. CHF. Davon entfielen 1‘125  Mrd. CHF auf kollektive  Kapitalanlagen und 845 Mrd. CHF auf institutionelle Mandate.

„Die Zunahme der verwalteten Vermögen um 5% zeigt,  dass sich das Asset Management in der Schweiz dynamisch entwickelt. Beinahe  alle  Teilnehmer der Umfrage  wiesen 2016 ein Wachstum aus“, erklärte Lorenz Arnet, Senior Counsel bei der SFAMA  und Leiter der Asset Management Plattform Schweiz. Bereits im Vorjahr führte die SFAMA in Zusammenarbeit mit der Boston  Consulting  Group eine  Studie zur Marktgrösse durch. Damals umfasste das Total der verwalteten Vermögen auch das Mandatsgeschäft für private Investoren in der Höhe von 420 Mrd. CHF (per Ende 2015). Dieser Bereich wird in den aktuellen Zahlen nicht  mehr miteingerechnet, um eine  klare  Abgrenzung  des Asset Managements zum Private Banking zu erzielen.

Schweizer Asset Management international gefragt
Bei den institutionellen Mandaten entfielen Ende 2016 74% der verwalteten  Vermögen  (622  Mrd. CHF) auf Schweizer Investoren. Dies unterstreicht die wichtige Rolle, welche hiesige Asset Manager in der Verwaltung der Vorsorgegelder einnehmen. Die Vermögen ausländischer Investoren im institutionellen Mandatsgeschäft nahmen im Jahresvergleich überdurchschnittlich stark  von 160 Mrd. CHF auf 223  Mrd. CHF zu. Der markante Anstieg verdeutlicht,  dass die Produkte und Dienstleistungen des Schweizer Asset Managements auch international rege  nachgefragt werden.

Die verwalteten Vermögen in kollektiven Kapitalanlagen nach Schweizer Recht stiegen 2016 auf 787 Mrd. CHF an. Im Vorjahr waren es noch 732 Mrd. CHF. Gleichzeitig nahmen die von Asset Managern in der Schweiz verwalteten Vermögen in ausländischen kollektiven Kapitalanlagen von 320 Mrd. CHF auf 340 Mrd. CHF zu.

Die Mehrheit der in der Schweiz verwalteten Gelder im Asset Management wird von relativ wenigen, grossen Marktteilnehmern verwaltet. Dies trifft insbesondere auf das institutionelle Mandatsgeschäft zu. (SFAMA/mc/ps)

Zahlenerhebung durch SFAMA
Die Umfrage wurde von der SFAMA durchgeführt. Die aktuellen Zahlen beruhen auf den Daten von 31 Teilnehmern,  welche rund 80% des Gesamtmarktes repräsentieren, sowie der Hochrechnung dieser Daten. Die an der Umfrage teilnehmenden Institute gehören zu den grössten und bekanntesten Asset Managern  der  Schweiz.

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Anzeige:

Anzeige

Tweets

Anzeige