EU-Schluss: EuroStoxx50 legt 0,9% auf 3370 Punkte zu

Von moneycab - 18:10

Eingestellt unter: ! Top, Börsen, Märkte

Boerse

Paris – An den europäischen Aktienmärkte standen die Zeichen am Mittwoch trotz erneuerter Zinssorgen auf Erholung. Eine stärker als erwartete Teuerung in den USA untermauerte zwar die Aussicht auf eine steilere Zinskurve in den USA, die am Markt als Auslöser für den Kursrutsch in den vergangenen Wochen gilt. Zuletzt auf dem tiefsten Stand seit fast einem Jahr angekommen, herrschte nun aber eher Aufbruchstimmung unter den Anlegern.

Der Eurostoxx 50 kletterte am Ende um 0,87 Prozent auf 3369,83 Punkte. Der Leitindex der Eurozone schloss damit unweit seines Tageshochs.

Im Januar um 2,1 Prozent gestiegene US-Verbraucherpreise untermauerten die Befürchtung der Anleger, dass die US-Notenbank Fed schneller als erwartet an der Zinsschraube drehen werde. Dies sorgte am Nachmittag zwar kurzzeitig für neue Ausschläge, konnte dem stabilisierten Marktumfeld aber letztlich nichts abhaben. Auch die Länderbörsen in Frankreich und Großbritannien zogen zur Wochenmitte an: In Paris legte der CAC 40 um 1,10 Prozent auf 5165,26 Punkte zu. Der britische FTSE 100 gewann 0,64 Prozent auf 7213,97 Punkte. (awp/mc/pg)

Euronext

Börsenkurs bei Google Finance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *