Europa Forum Luzern: Schweiz-EU am Scheideweg?

Von moneycab - 12:01

Eingestellt unter: ! Top, CH Events, CH Schweiz, Dossiers, Hotspot Schweiz-EU, Promotion

Luzern – Könnte die Schweiz auf den bilateralen Weg verzichten? Welche wirtschaftliche und politische Bedeutung hat er? Welches sind die nächsten Schritte?

Diese und weitere Fragen zum Verhältnis Schweiz-EU stehen im Zentrum des Europa Forums vom 30. April 2018 im KKL Luzern.

Alain Berset, Bundespräsident, ist Keynote-Referent der öffentlichen Abendveranstaltung, an der rund 1’000 Besucherinnen und Besucher erwartet werden.

Anschliessend diskutieren unter der Moderation von Sebastian Ramspeck, SRF Korrespondent in Brüssel, folgende Personen auf dem Podium:

  • Thomas Kirchner, EU-Korrespondent Süddeutsche Zeitung, Brüssel
  • Michael Matthiessen, EU-Botschafter in der Schweiz
  • Elisabeth Schneider-Schneiter, Nationalrätin CVP, Präsidentin Aussenpolitische Kommission; Präsidentin HKBB
  • Andreas Schwab, Mitglied Europäisches Parlament EVP
  • Markus Somm, Chefredaktor und Verleger Basler Zeitung

Die Schweiz, geografisch im Zentrum Europas liegend, ist mit der EU eng verflochten. Ein beidseits entspanntes Verhältnis ist im Sinne beider Parteien. Umso wichtiger ist die Klärung anstehender Fragen um die Zukunft der gemeinsamen Beziehung, so zum Beispiel zur Frage, wie wichtig die Schweiz für die EU ist und welche Vor-/Nachteile sie der EU eigentlich bringt – und umgekehrt. Gleichzeitig ist Bedeutung einer europäischen Partnerschaft für die Schweiz angesichts der Schwäche der bestehenden Weltwirtschaftsordnung zu erörtern. Braucht es dazu ein institutionelles Rahmenabkommen und was wären die Vor- und Nachteile beziehungsweise Alternativen?

Zu Debatte stehen ebenso die Bedürfnisse, welche die Schweizer Bevölkerung an die Politik und Meinungsmacher richtet oder aktuell auch die Frage, ob der Brexit die Haltung der EU gegenüber der Schweiz beeinflussen könnte.

Die Schweiz steht wieder einmal vor einer wichtigen europapolitischen Ausgangslage, wie sie das künftige Verhältnis mit der EU langfristig gestalten will. Nicht zuletzt geht es dabei auch um die Frage, wie man mit den gegenseitigen Erwartungen am besten umgehen könnte.

Das Europa Forum Luzern leistet zu dieser Diskussion im Vorfeld wichtiger Entscheidungen und Initiativen einen sachlichen und informativen Beitrag. (Europa Forum Luzern/mc/ps)

Veranstaltungsinformationen
Öffentliche Veranstaltung: 18.15 bis 20.00 Uhr
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich

VIP Networking Dinner: 20.15 bis 22.00 Uhr
CHF 150 – Panoramafoyer

Weitere Informationen und Anmeldung:
www.europaforum.ch

Teilnehmerzahl beschränkt

Europa Forum Luzern
Das Europa Forum Luzern ist die führende nationale Veranstaltung zur Zukunft des Standorts Schweiz in Europa. Namhafte Persönlichkeiten aus dem In- und Ausland tauschen im KKL Luzern ihre Strategien und Standpunkte aus. Das Europa Forum Luzern informiert unabhängig und neutral über die neusten wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen. Im Mittelpunkt steht der Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Die Veranstaltungen finden jährlich zweimal im Frühjahr und Herbst statt. Dem Europa Forum Luzern unter dem Vorsitz des Stadtpräsidenten von Luzern gehören Kanton und Stadt Luzern sowie private Körperschaften an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *