Microsoft wird strategischer Partner für die Digitalisierung von THE CIRCLE

Von moneycab - 10:08

Eingestellt unter: ! Top, Digitalisierung, Dossiers, Immobilien, IT

Marianne Janik, CEO Microsoft Schweiz. (Foto: Microsoft)

Wallisellen – Die Flughafen Zürich AG und Microsoft Schweiz gehen eine strategische Partnerschaft für die Digitalisierung von THE CIRCLE ein. Das gemeinsame Ziel: THE CIRCLE soll ihren Mietern, deren Mitarbeitenden und Besuchern ein Maximum an Qualität, Komfort und Effizienz sowie eine einzigartige, personalisierte digitale Erlebniswelt bieten.

«Wir verfolgen hohe Ambitionen bezüglich der Digitalisierung und Vernetzung von THE CIRCLE und werden die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, konsumieren und geniessen neu definieren», sagt Stefan Gross, CCO der Flughafen Zürich AG. «Dadurch werden wir die Attraktivität dieser neuen Destination am Flughafen Zürich steigern und dem Innovationsstandort Schweiz wichtige Impulse geben können.»

Mit der strategischen Partnerschaft zwischen der Flughafen Zürich AG und Microsoft Schweiz fällt der offizielle Startschuss für die Planung, Entwicklung und Umsetzung der Digitalisierung von THE CIRCLE, in dem durch die Verschmelzung von realer und digitaler Welt ein neuartiges Nutzererlebnis entsteht.

Marianne Janik, CEO Microsoft Schweiz: «Wir freuen uns sehr, die gemeinsam mit der Flughafen Zürich AG erarbeitete Vision weiter auszugestalten und dann in enger Zusammenarbeit mit den Mietern und weiteren Partnern in die Realität umzusetzen. THE CIRCLE bietet uns die Möglichkeit, unsere visionären Konzepte in den Bereichen Digitale Transformation, intelligente Gebäude und modernes Arbeiten in einem Projekt zu integrieren und praxisnah umzusetzen.» Wie bereits im Februar bekannt wurde, wird Microsoft Schweiz ihren Hauptsitz von Wallisellen in THE CIRCLE verlegen und auf rund 3’500m2 Mietfläche den «Arbeitsplatz der Zukunft» realisieren.

Qualität und Effizienz durch intelligente Gebäude
«Innovative Steuerungs- und Betriebskonzepte sowie der Einsatz von intelligenten Cloud- und IoT-Lösungen (Internet of Things) werden es uns ermöglichen, die Qualität in den Gebäuden zu erhöhen», sagt Beat Pahud, Gesamtprojektleiter für THE CIRCLE. «Gleichzeitig werden wir dadurch auch in der Lage sein, die Gebäude und die Infrastruktur effizienter zu betreiben, was sich positiv auf die Kosten auswirken wird.»

Auch die zukünftigen Mieter sollen von der vollumfänglichen Digitalisierung der Gebäude profitieren, so etwa in der Optimierung der Raumnutzung. «Neue Arbeitsplatzkonzepte und flexible Formen der Zusammenarbeit, unterstützt durch digitale Lösungen, sollen den Mietern helfen, ihre Bürofläche optimal zu nutzen und sie den wechselnden Bedürfnissen der Organisation anzupassen», sagt Roger Altorfer, Leiter des Bereiches Services der Microsoft Schweiz. «Zudem wollen wir sicherstellen, dass die Mitarbeitenden und Besucher die Infrastruktur effizient nutzen und einfach kontrollieren können, zum Beispiel mit smarter Raumbuchung und intelligenter Licht- und Temperatursteuerung.»

Einzigartige digitale Erlebniswelten für Mieter, deren Mitarbeitenden und Gäste
Auf der von der Flughafen Zürich AG und Microsoft Schweiz geplanten IoT-Plattform sollen in Zukunft auch kundenfokussierte digitale Services angeboten werden, die den Mitarbeitenden und Gästen im THE CIRCLE eine einzigartige Erlebniswelt bieten. «Die digitalen Services sollen den Menschen im THE CIRCLE helfen, sich im vernetzten Raum zu orientieren und in einer neuen Art und Weise mit den Anbietern von Produkten und Dienstleistungen in Kontakt zu treten», sagt Roger Altorfer. So sind von Anfang an ein virtueller Concierge und ein digitales Wegfindungssystem geplant.

Diese Plattform wird es auch den Mietern ermöglichen, eigene Inhalte anzubieten. «Mit der Plattform bauen wir das Fundament für ein gemeinsames Ökosystem im THE CIRCLE», erklärt Roger Altorfer. «Durch das Zusammenspiel von physischer und digitaler Präsenz bieten wir den Mietern die einmalige Gelegenheit, ihre Produkte und Dienstleistungen in einer völlig neuen Art und Weise zu präsentieren sowie sich mit Mitarbeitenden, Kunden und Besuchern auszutauschen und zu vernetzen.» Altorfer ist überzeugt, dass die Idee des Ökosystems vor allem für die Mieter in den Bereichen Retail, Gastronomie und Konferenzen völlig neue Interaktionsmöglichkeiten mit ihren Kunden bieten wird. Zu einem späteren Zeitpunkt soll das digitale Ökosystem auch auf den Flughafen und darüber hinaus ausgeweitet werden. Dazu Beat Pahud: «Die Region um den Flughafen entwickelt sich enorm. Wir sind überzeugt, dass in der Vernetzung und kreativen Partnerschaften die grosse Chance der Zukunft liegen.»

Digitalisierung bringt Wettbewerbsvorteil für Mieter
In den nächsten Monaten werden die Flughafen Zürich AG und Microsoft Schweiz gemeinsam mit den zukünftigen Mietern in Workshops die Vision des digitalisierten THE CIRCLE weiter ausarbeiten.

«Wir bieten unseren Mietern einen deutlichen Mehrwert sowie einen klaren Wettbewerbsvorteil, indem wir einen inspirierenden Ort schaffen, der vernetztes Leben, modernes Arbeiten und neue Einkaufserlebnisse vereint», meint Beat Pahud. «Diese äusserst attraktive Umgebung wird es den Mietern nicht nur ermöglichen, sich mit kreativen Konzepten im Markt zu positionieren und neue Kunden zu gewinnen, sondern auch Platz für neue Ideen und Ansätze in der Zusammenarbeit zu schaffen. Das wird sich sicherlich positiv auf die Motivation und Produktivität der bestehenden Mitarbeitenden auswirken und auch im Kampf um Talente ein wichtiger Erfolgsfaktor sein.» (Microsoft/mc/ps)

Microsoft

THE CIRCLE

Flughafen Zürich AG

Firmeninformationen zu Microsoft in der Schweiz bei monetas

Börsenkurs bei Google Finance

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

 

Anzeige

 

 

Anzeige