Eniwa und Holinger Solar fusionieren

Von moneycab - 08:08

Eingestellt unter: Finanz, Nebenwerte

Hans-Kaspar Scherrer

Hans-Kaspar Scherrer, CEO Eniwa. (Foto: Eniwa)

Buchs – Die Energiedienstleisterin Eniwa AG und ihr bisher rechtlich selbstständiges Tochterunternehmen Holinger Solar AG fusionieren per Ende Dezember 2018 zu einer wirtschaftlichen und rechtlichen Einheit. Damit wird der Fokus auf innovative und integrierte Energielösungen aus einer Hand gelegt.

Die Holinger Solar AG mit Sitz in Bubendorf BL ist auf die Realisierung von schlüsselfertigen Photovoltaikanlagen auf Frei- und Dachflächen spezialisiert. Gegründet wurde die Einzelfirma 1986. Per 1. April 2016 erfolgte die Übernahme der Aktienmehrheit (80 Prozent) durch die IBAarau Elektro AG (heute Eniwa AG). Mit der nun bevorstehenden Fusion der beiden Firmen setzt man auf die Erweiterung der Wertschöpfungsketten und treibt das dynamische Wachstum des Unternehmens weiter voran.

Die Fusion soll zum Jahresende abgeschlossen sein und alle Aktivitäten der Holinger Solar AG werden unter dem Namen Eniwa AG zentral am Standort Buchs weitergeführt. Bereits heute werden Teile der Administration von Eniwa ausgeführt und unter dem Personal besteht eine enge Zusammenarbeit. Die 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Holinger Solar AG werden übernommen und in den Geschäftsbereich «EnerCom» integriert. Der Bereich wurde zum Jahresbeginn 2018 mit der Neuorganisation geschaffen und beinhaltet die Aktivitäten in den Bereichen Telekommunikation, IT, erneuerbare Energien und Produkteservices. (Eniwa/mc)

Eniwa
Holinger Solar

Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zur Eniwa AG wie

  • aktueller Kurs
  • Kursverlauf
  • Unternehmensporträt
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

 

Anzeige


 

 

Anzeige