Jeder Mensch sieht 67 Minuten pro Tag Online-Filme

Von moneycab - 06:20

Eingestellt unter: ! Top, IT, Lifestyle, Networld, Style & Reisen

YouTube

(Foto: Pixabay)

Düsseldorf – 2018 werden Menschen rund 67 Minuten am Tag damit verbringen, Online-Videos anzuschauen. Die Länge der verbrachten Zeit steigt. 2017 waren es noch 56 Minuten. Bis 2020 sollen es gar 84 Minuten sein, wobei die eifrigsten Zuschauer dann in China leben, wo dann etwa 105 Minuten täglich Online-Videos angeschaut werden, gefolgt von Russland (102 Minuten) und Grossbritannien (101 Minuten). Das hat die vierte Auflage des jährlichen Berichts „Online Video Forecasts“ der ROI-Agentur Zenith ergeben, der 59 Schlüsselmärkte abdeckt.

Chancen für Werbeindustrie
„Online-Videos steigern den globalen Medienkonsum, da Smartphones mit schnellen Datenverbindungen qualitativ hochwertige Videos für unterwegs bereitstellen und Smart-TV-Geräte den Zuschauern eine einmalige Auswahl in ihr Zuhause bringen“, sagt Jonathan Barnard, Zeniths Head of Forecasting und Director of Global Intelligence. „Der schnelle Anstieg des Videokonsums macht Online-Videos zu dem weltweit am schnellsten wachsenden Werbeformat und schafft neue strategische und kreative Gelegenheiten.“

Marken, die noch keine Strategie für Online-Videos haben, sollten sich laut dem Experten Gedanken machen. Denn: Den Studienergebnissen nach passen immer mehr Marken die Planung ihrer Werbeaktionen im Fernsehen und in Online-Videos an diese schnelle Veränderung an. Laut dem Bericht machen Bewegtbildinhalte fast das gesamte Wachstum des Internetgebrauchs aus. Dieses Wachstum entwickle sich schneller als der allgemeine Medienkonsum. Traditionelle Medien verlören also an Nutzungszeit.

Ausgaben steigen immer weiter
Die Versorgung des kommerziellen Publikums steigt laut Zenith – und das, obwohl ein Teil der zusätzlichen Videozeiten auf nichtkommerzielle Plattformen wie Amazon Prime und Netflix entfällt. „Wir schätzen, dass die Werbeausgaben für Online-Videos 2017 um 20 Prozent angestiegen sind und damit bei 27 Mrd. Dollar liegen. Die Wachstumsspitze war mit 36 Prozent im Jahr 2014 erreicht und gab seitdem ständig nach, bleibt jedoch weiterhin sehr hoch. 2018 erwarten wir ein Wachstum von 19 Prozent und 2020 ein durchschnittliches Jahreswachstum von 17 Prozent. Die Werbeausgaben für Onlinevideos werden dann bei 43 Mrd. USD liegen.“

Der Videoanteil an der Online-Display-Werbung steigt ständig an. 2017 machte dieser Bereich 27 Prozent der Ausgaben für Display-Werbung aus und 2020 erwarten wir einen Anteil von 30 Prozent. Das Angebot bei Online-Videos wächst in den vergangenen Jahren schneller als die Nachfrage: Der Online-Videokonsum wuchs von 2015 bis 2017 um 91 Prozent, während die Werbeausgaben um 52 Prozent anstiegen. Die Kosten für Online-Videowerbung sind daher stark gesunken. „Während der Videokonsum immer stärker ansteigt, erwarten wir, dass sich die Preise stabilisieren und ab 2019 nur noch leicht steigen werden“, heisst es in dem Bericht. (pte/mc/ps)

Zenith

Original-Beitrag bei pressetext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *