Luxusbranche immer stärker von Digitalisierung und e-Commerce geprägt

Von moneycab - 09:30

Eingestellt unter: ! Top, Digitalisierung, IT, IT Events, Newsletter, Newsletter Startups und Digitalisierung Weekly

Besucherin am e-Luxury Summit in Genf letzten Dienstag. (Foto: NetComm Suisse)

Genf – Ohne Effort bei der Digitalisierung bleibt die Luxusbranche stehen. So der Tenor der über 100 Entscheidungsträger aus dem Luxussektor, die am e-Luxury Summit zusammengekommen sind. NetComm Suisse, der Schweizer Verband für e-Commerce, führte den Event am 16. Oktober 2018 als Plattform für den Austausch zwischen der Technologie- und Luxusbranche zum zweiten Mal in Genf durch. Die Teilnehmer diskutierten gemeinsam mit Technologieanbietern, wie sie Digitalisierung und Innovation in der Branche weitertreiben können.

«Wir sind sehr zufrieden mit dem e-Luxury Summit: Die Qualität der Gespräche sowohl auf wie auch hinter der Bühne war hervorragend, entsprechend dem hohen Niveau der Redner und Delegierten aus den führenden Luxushäusern. Für uns war dies ein weiterer Beweis dafür, wie wichtig es ist, den Dialog über die Auswirkungen der Digitalisierung im Luxussektor zu erleichtern», meint Carlo Terreni, Generaldirektor von NetComm Suisse, zum Anlass.

Digitalisierung als Treiber der Innovation in der Luxusbranche
Der wichtigste Insight aus den Präsentationen und Diskussionen: Will die Luxusbranche relevant bleiben – nicht zuletzt für Millennials – muss sie die Entwicklungen im digitalen Bereich aktiv vorantreiben. Die Digitalisierung treibt die Luxusbranche zu Innovationen in Geschäftsmodell, Vertrieb und Kommunikation: vom e-Commerce-Handel bis zur Präsenz auf Social Media. Die Teilnehmer des e-Luxury Summits waren sich einig, dass Millennials die Schlüsselzielgruppe des globalen Luxusmarkts sind und Nachhaltigkeit für die Branche stets wie wichtiger werden wird. Carlo Terreni fügt dem hinzu, dass e-Commerce eine einzigartige Gelegenheit für die Schweiz ist, ihre Expertise und Know-how unter Beweis zu stellen.

Innovationsaward für die Fashion-Branche
NetComm Suisse, in Kooperation mit Loomish, einer Schweizer Investment Firma, hat im Rahmen des e-Luxury Summits den Fashion Innovation Award 2019 offiziell eröffnet. Loomish und NetComm Suisse identifizieren in diesem Sektor grosses Innovationspotenzial, das sie mit dem Award fördern möchten. Nach dem grossen Erfolg im letzten Jahr mit zahlreichen Teilnehmern, darunter auch Branchenführer, fokussiert der Award dieses Jahr auf die Themen AI und Machine Learning. Es sind junge Tech- und Digitalunternehmen gesucht, die mittels Einsatz dieser Technologien die Wertschöpfungskette der Modebranche weiterentwickeln; Dies kann von der Produktion, über Branding und Logistik bis hin zum Verkauf alles abdecken. Die Anmeldefrist endet im Januar.

Westschweiz als Fokusregion
Der e-Luxury Summit 2018 wurde von Jacques Folly, Direktor der Generaldirektion für Wirtschaftsentwicklung des Kantons Genf, eröffnet. Er betonte, dass der Anlass nicht nur für die Luxusbranche an sich, sondern auch für die Region und den Wirtschaftsplatz Romandie wichtig ist. Carlo Terreni von NetComm Suisse hat zudem grosse Ziele für die Westschweiz angekündigt: «Eines unserer Hauptziele für 2019 als Verband ist es, der Romandie mehr Aufmerksamkeit zu widmen und weiteres Wachstum in diesem Bereich zu unterstützen.» (NetComm Suisse/mc/ps)

Über NetComm Suisse Association
NetComm Suisse ist der erste und einzige Verband für e-Commerce in der Schweiz und wurde 2012 gegründet, um die entsprechenden Dienstleistungen zu fördern und die Interessen der Firmen, die in diesem Feld aktiv sind, zu unterstützen. NetComm Suisse Association leistet einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung notwendiger Technologien, Dienstleistungen und zur Gewinnung von Wissen in Bezug auf e-Commerce und schafft Initiativen, die den Konsumenten und den Firmen in der Branche dienen. Der Verband setzt sich für die Senkung der Barrieren, die die Entwicklung des Sektors hemmen, ein. Zu den Zielen des Verbands gehört weiterhin die Implementierung von Projekten zur Förderung der Kommunikation und der Logistik, wie auch die Förderung der digitalen Kultur unter den Firmen und den Konsumenten. Der Verband betätigt sich des Weiteren in Aktivitäten, die mit Regulierungen und Lobbying in Verbindung stehen, um klare Rahmenbedingungen und Standards zu schaffen, welche die Grundvoraussetzung für die Entwicklung des Sektors bilden.

Über Loomish SA
Loomish SA ist eine Schweizer Investment-Management Firma, die sich auf Lifestyle Tech spezialisiert hat. Der Fokus liegt dabei auf der Mode-, Reise- und Design-Industrie. Es ist unsere Aufgabe, die Wertschaffung für alle Parteien im Lifestyle-Ökosystem zu fördern: Investoren, Digital Start-Ups, und etablierte Unternehmen, die nach innovativen Lösungen suchen. Die strategische Lage im Kanton Tessin, zwischen dem dynamischen Finanzzentrum Zürich und dem weltweiten Lifestyle-Hub Mailand, ermöglicht es Loomish, das Beste dieser beiden Welten miteinander zu verbinden. Wir bieten fachliche Anleitung und erleichtern Investitionen in Lifestyle Techs. Dabei konzentrieren wir uns primär auf disruptive Technologien, welche bei mittelgrossen Europäischen Start-Ups geboten werden. Mehr Informationen zu Loomish finden Sie hier: www.loomish.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

 

MoneyPark Sparrechner für Hypotheken

Anzeige


 

 

Anzeige