Ölpreise legen zu

Von moneycab - 18:00

Eingestellt unter: ! Top, Devisen & Rohstoffe, Märkte

Oil

(Foto: Pixabay)

New York – Die Ölpreise sind am Montag gestiegen. Nachdem die neuen Wirtschaftssanktionen der USA gegen den ölreichen Iran zum Wochenbeginn wirksam geworden sind, hatten die Ölpreise am Vormittag zunächst keinen Auftrieb bekommen. Im weiteren Tagesverlauf legten sie aber doch noch zu.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am späten Nachmittag 73,45 US-Dollar. Das waren 61 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für amerikanisches Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 46 Cent auf 63,60 Dollar.

Die USA haben am Montag ihre bislang härtesten Wirtschaftssanktionen gegen den Iran in Kraft gesetzt. Sie gelten seit 6.00 Uhr MEZ und sollen vor allem die Ölindustrie, den Banken- und Finanzsektor sowie die Transportbranche mit den wichtigen Häfen treffen.

Von den Ölsanktionen gegen den Iran bleiben acht Staaten übergangsweise ausgenommen, darunter zwei EU-Länder. Die USA würden Importe iranischen Öls durch Italien, Griechenland, die Türkei, China, Indien, Japan, Südkorea und Taiwan zunächst nicht bestrafen, sagte US-Aussenminister Mike Pompeo am Montag in Washington. Die USA würden ihre Anstrengungen aber fortsetzen, alle Nationen dazu zu bringen, Ölimporte aus dem Iran ganz auf Null zurückzufahren. (awp/mc/pg)

Opec-Korbpreis

WTI / NYMEX

Brent / ICE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

 

MoneyPark Sparrechner für Hypotheken

Anzeige


 

 

Anzeige