Skigebietsverbindung Andermatt-Sedrun eingeweiht

Von moneycab - 12:40

Eingestellt unter: ! Top, Reisen, Style & Reisen

Andermatt

(Bergstation Schneehüenerstock © ASA / Valentin Luthiger )

Andermatt – Die Skigebietsverbindung Andermatt-Sedrun ist am Ziel. Anlässlich der ersten offiziellen Fahrt der Gondelbahn Schneehüenerstock-Express vom Oberalppass auf den Schneehüenerstock wurde auch die Skigebietsverbindung feierlich eröffnet. Damit ist ein zentrales Grossprojekt der Destination Andermatt Swiss Alps fertiggestellt – zusammen mit der Einweihung des Hotels Radisson Blu. Für die Öffentlichkeit wird die neue Anlage am Oberalppass am 22. Dezember mit einem Apèro und kleinen Fest in Betrieb genommen.

Von 2009 bis 2014 wurde geplant und seit 2015 wurde gebaut. Nun ist es vollbracht: Die SkiArena Andermatt-Sedrun ist das grösste und modernste Skigebiet der Zentralschweiz, verbindet dabei zwei Kantone und zwei Kulturen und erstreckt sich auf 120 Pistenkilometern mit 22 Anlagen. Drei neue Sesselbahnen sowie die Beschneiung der Talabfahrt am Gemsstock konnten bis Winter 2016/17 in Betrieb genommen werden. Im Winter 2017/18 dann waren die neue Gondelbahn vom Bahnhof Andermatt auf den Gütsch (Gütsch-Express) sowie die beiden Sesselbahnen Lutersee-Flyer und Schneehüenerstock-Flyer an der Reihe.

Auf den Start der Wintersaison 2018/19 ist das Projekt nach insgesamt zehn Jahren und Investitionen von CHF 130 Mio. mit dem Bau der letzten neuen Bahn abgeschlossen, diese wird am 22. Dezember der Bevölkerung übergeben. Mit der offiziellen Einweihung der Gondelbahn Oberalppass-Schneehüenerstock (Schneehüenerstock-Express) ist die Skigebietsverbindung von Andermatt nach Sedrun und zurück Realität geworden.

SkiArena Andermatt-Sedrun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

 

MoneyPark Sparrechner für Hypotheken

Anzeige


 

 

Anzeige