EU-Schluss: EuroStoxx50 gibt 1,9% auf 3151 Punkte nach

Von moneycab - 18:05

Eingestellt unter: ! Top, Börsen, Märkte

Boerse

Paris – Europas Börsen sind nach einer wochenlangen Erholungsrally und der anschliessenden Kursstagnation am Donnerstag deutlich unter Druck geraten. Als Grund nannte Analyst David Madden von CMC Markets UK die gesenkten Wachstumsprognosen der EU-Kommission und der britischen Notenbank. Dazu fielen eine Reihe von Unternehmenszahlen überwiegend negativ aus und am Nachmittag kam Gegenwind aus den USA hinzu.

Der EuroStoxx50 weitete seine Verluste im Handelsverlauf immer mehr aus und schloss 1,93 Prozent tiefer bei 3150,76 Punkten. Bereits am Mittwoch war der Leitindex der Eurozone leicht gefallen, nachdem er am Dienstag noch den höchsten Stand seit Anfang Dezember erklommen hatte. Für den französischen Cac 40 ging es am Donnerstag um 1,84 Prozent auf 4985,56 Punkte bergab und der britische FTSE 100 verlor 1,11 Prozent auf 7093,58 Punkte. (awp/mc/pg)

Euronext

Börsenkurs bei Google Finance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *