Abu Dhabi rettet Immobiliengigant Aldar – zum zweiten Mal

Abu Dhabi rettet Immobiliengigant Aldar – zum zweiten Mal

Unter anderem erwirbt das Emirat Abu Dhabi 760 von Aldar gebaute Wohnungen am Luxusstrand Al Raha mit Blick auf den Formel 1-Parcours.

Abu Dhabi – Das Emirat Abu Dhabi hat dem kriselnden Immobilienkonzern Aldar Properties mit 16,8 Mrd. Dirham (4,58 Mrd. Dollar) unter die Arme gegriffen.

Im Gegenzug wird die Regierung des Ölscheichtums Eigentümerin zahlreicher fertiger und in Bau befindlicher Aldar-Immobilien für den genannten Betrag. Drastisch gefallene Immobilienpreise und die Kreditklemme setzen Aldar bis heute zu.

Bereits im Januar dieses Jahres sprang die Abu Dhabi-Herrscherfamilie Al-Nayhan dem börsenkotierten Konzern mit 19,2 Mrd. Dirham (5,23 Mrd. Dollar). Damit summiert sich das Rettungspaket im 2011 auf umgerechnet 9,23 Mrd. Dollar. An der Börse ADX fiel die Aldar-Aktie vergangene Woche auf ein Allzeittief um 0.79 Emirate-Dirham. Das Papier erholte sich inzwischen auf 0.85 Dirham. (mc/WAM/gaf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.