Alto Pont-Rouge: Grundsteinlegung beim wegweisenden Projekt in Genf

Swiss Prime Site
Pont-Rouge ist die erste grosse Bauetappe des bedeutenden Genfer Entwicklungsgebiets Praille-Acacias-Vernets. (Illustration: SPS)

Genf – Im aufstrebenden und städtebaulich derzeit sehr dynamischen Gebiet von Pont-Rouge in Lancy bei Genf entwickelt Swiss Prime Site Immobilien zwischen 2021 und 2023 eine moderne Dienstleistungsimmobilie. Das Stadtviertel ist in seiner Art und insbesondere aufgrund seiner Lage für Genf von grosser Bedeutung, entsteht doch damit ein zusätzlicher Verkehrs- und Wirtschaftsknotenpunkt für die gesamte Region.

Auf der Landparzelle unmittelbar am Bahnhof Lancy-Pont-Rouge entwickelt Swiss Prime Site Immobilien ein Gebäude mit 15 Obergeschossen. Die rund 30’000 m2 Büro- und Gewerbeflächen sind flexibel und nach den neusten Erkenntnissen des «Modern Work» konzipiert. Zudem wird das Projekt nach dem Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz SNBS zertifiziert.

Attraktiver Städtebau an einmaliger Lage
Pont-Rouge ist die erste grosse Bauetappe des bedeutenden Genfer Entwicklungsgebiets Praille-Acacias-Vernets (PAV). Auf einer Fläche von 230 Hektaren entsteht im ehemaligen Industriequartier ein neuer Stadtteil. In 20 Jahren sollen dort rund 50’000 Menschen leben und arbeiten. Mit der Einweihung des neuen Bahnhofs Lancy-Pont-Rouge Ende 2017 wurde der erste Impuls für die Neugestaltung des Gebiets gelegt. Seit 2019 verkehrt über den Bahnhof und in der unmittelbaren Nachbarschaft des künftigen Gebäude Alto Pont-Rouge von Swiss Prime Site Immobilien der Léman Express.

«Mit der direkten Zugverbindung einerseits nach Genf und andererseits nach Frankreich ist in Lancy ein neues aufstrebendes und urbanes Zentrum entstanden. Bis zu sechs Mal pro Stunde je Fahrtrichtung und in nur fünf Minuten Fahrzeit erreicht man den Genfer Hauptbahnhof Cornavin. Dies sind alles durchschlagende Argumente, die auf viele grosse und kleinere Unternehmen und Branchen eine Sogwirkung haben», erklärt Jean Megow, Head Region West Swiss Prime Site Immobilien, die Attraktivität des neuen Quartiers. Die Vermarktung der Flächen hat begonnen. Einige Mietverträge, unter anderem mit einem Co-Working-Anbieter, konnten bereits abgeschlossen werden.

Weitere Information zum Projekt Alto Pont-Rouge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.