BearingPoint: Resilienz – Wie können Unternehmen unter Druck leistungsfähig bleiben?

BearingPoint: Resilienz – Wie können Unternehmen unter Druck leistungsfähig bleiben?
Matthias Roeser, Schweiz-Chef von BearingPoint

Zürich – Die neue Benchmark-Analyse von BearingPoint zeigt, dass Unternehmen durch die Verknüpfung von fünf Schlüsselmerkmalen auch in Krisenzeiten erfolgreich sein können. Das Beratungsunternehmen hat dafür ein Tool entwickelt, um den Reifegrad der Resilienz einer Organisation zu bewerten.

Eine neue Benchmark-Analyse der Management- und Technologieberatung BearingPoint zeigt: Unternehmen und öffentliche Organisationen sind dann bei der Bewältigung von Veränderungen, Krisen und Extremereignissen erfolgreich, wenn sie fünf grundlegende Bereiche aufeinander abstimmen und somit resilient werden. BearingPoint analysierte über 5.000 Kundenprojekte, erstellte ein Modell basierend auf qualitativen Fragebögen und kalibrierte die Resilienz anhand von fünf Kriterien.

Resiliente Organisationen

  1. kennen die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ihrer Kunden
    Die Organisationen reagieren auf die sich verändernde Kundendynamik, komplexe Lieferketten und Wettbewerbslandschaften und begeistern ihre Kunden, indem sie sie über mehrere Kanäle vollständig beliefern.
  2. bereiten ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den Wandel vor
    Die Organisationen sind sich der Bedeutung ihrer Mitarbeitenden bewusst und konzentrieren sich aktiv auf das Talentmanagement, die Kompetenzentwicklung und die Stärkung der Eigenverantwortung.
  3. machen Datenzentrierung zum Wettbewerbsvorteil
    Die Organisationen sorgen dafür, dass die richtigen Entscheidungen getroffen, die Ausführung verfolgt und Alternativen aufgedeckt werden, indem sie hochwertige Daten aus verschiedenen Quellen nutzen
  4. nutzen Technologien, um agiler zu werden
    Die Organisationen stellen sicher, dass sie auf Veränderungen reagieren können, indem sie in neue Technologien investieren und diese in vollem Umfang nutzen, um klare Geschäftsvorteile zu erzielen.
  5. vereinfachen ihre Unternehmenssteuerung, um schnelle Entscheidungen zu ermöglichen
    Die internen Prozesse ermöglichen es einzelnen Mitarbeitenden und Teams sowohl auf Bedrohungen als auch auf Chancen zu reagieren, indem sie ihre Ressourcen schnell verlagern.

Matthias Roeser, Partner und Leiter Schweiz bei BearingPoint: „Wir beschäftigen uns im Schweizer Team seit einigen Jahren mit Unternehmenstransformationen hin zu mehr Resilienz und profitieren nun stark von den in der Pandemie mit unseren Kunden gemachten praktischen Erfahrungen. Die vorliegende Benchmark-Analyse fasst die aktuellsten Erkenntnisse zusammen und bietet unseren Kunden die Grundlage weitere Optimierungsschritte anzugehen».

In der Studie wird jedes der fünf Merkmale im Detail untersucht: 1 Die Kenntnis der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Kunden umfasst beispielsweise die Abstimmung von Kundenstrategie und operativer Umsetzung. Ein resilientes Unternehmen nutzt eine 360°-Sicht auf den Kunden als Kernstück seines Wertversprechens. Die Studie führt den Leser durch jedes der fünf Merkmale und veranschaulicht anhand von Fallstudien, wie Best Practice in der Realität aussieht.

Die Studie steht unter folgendem Link zum Download bereit: https://www.bearingpoint.com/de-ch/unser-erfolg/insights/resilience/

BearingPoint unterstützt Unternehmen und öffentliche Einrichtungen dabei, ihre Resilienz auf Basis der Benchmark-Analyse zu testen. (BearingPoint/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.