Boa Lingua: Lohnt sich ein kurzes Sprachtraining?

Lernen
(Photo by Element5 Digital on Unsplash)

Fremdsprachen sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. Jedoch verbessert man seine Fremdsprachenkompetenz nicht von heute auf morgen – es benötigt Zeit und Geduld. Doch ist «Zeit» eines unserer wertvollsten Güter und wir möchten sie daher möglichst sparsam einsetzen. Wie lösen wir also diesen Widerspruch? Ganz einfach, indem Sie Ihre Zeit fürs Sprachenlernen möglichst effizient und effektiv einsetzen.

Herausforderungen bei einem Kurs in der Schweiz
Die gängigsten Arten, um eine Fremdsprache zu lernen, sind Sprachkurse in der Schweiz oder ein Sprachtraining im Ausland. Der Sprachkurs in der Schweiz eignet sich vor allem, um das Sprachlevel zu halten. Es dauert jedoch lange, bis Sie einen signifikanten Fortschritt erzielen. Der Grund dafür ist, dass Sie nur während der Kursstunden mit der Fremdsprache in Kontakt sind. Kaum verlassen Sie den Unterrichtsraum, wenden Sie die Sprache meist nicht mehr an und werden vom Alltag abgelenkt. Ausserdem findet man je nachdem auch gerne Ausreden, den Unterricht ausnahmsweise nicht besuchen zu müssen: Es muss noch gekocht werden, die Wäsche gewaschen, früh zu Bett gehen oder ein Bekannter feiert Geburtstag.

Vorteil eines Sprachtrainings
Im Gegenzug machen Sie mit einem Sprachtraining im Ausland in kurzer Zeit grosse Fortschritte. Und zwar aus dem einfachen Grund, dass Sie während 24 Stunden von der Fremdsprache umgeben sind: Wenn Sie Zeitung lesen oder beim Einkaufen. So trainieren Sie Ihre Aussprache sowie Ihr Lese- und Hörverständnis. Die Sprache nehmen Sie auch unbewusst wahr und verankern Ihre Kenntnisse tiefer im Gedächtnis, als wenn Sie die Sprache nur einmal in der Woche brauchen.

Genau nach Ihrem Geschmack
Ein Sprachtraining findet in Minigruppen statt. Dadurch kommen Sie öfters zum Sprechen und sind automatisch aktiver im Unterricht, was Sie entsprechend auch mehr fördert. Ebenfalls können sich Lehrkräfte mehr Zeit für Sie nehmen, um Ihre Fragen zu beantworten. Zusätzlich können Sie Ihr Business-Sprachtraining genau nach Ihrem Gusto gestalten: von branchenbezogenen Sprachtrainings und reinem Einzelunterricht bis hin zu Kombinationskursen. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt.

In nur drei Wochen ein ganzes Level besser
Gemäss Untersuchungen können Sie in nur drei Wochen Ihr Sprachlevel bei elementaren Kenntnissen um ein ganzes Level verbessern und bei mittleren Kenntnissen um ein halbes Level. Bei einem typischen Sprachkurs in der Schweiz benötigen Sie dazu etwa ein ganzes Jahr.

Egal, ob eine, zwei oder drei Wochen – ein Sprachtraining lohnt sich immer. Ausserdem gönnen Sie sich damit auch eine kurze persönliche Auszeit, um aus der Komfortzone zu kommen und neue Kontakte aus der ganzen Welt zu knüpfen. Sie profitieren also gleich mehrfach.

Suchen Sie bei Boa Lingua aus über 300 Sprachschulen in 30 Ländern Ihr Spracherlebnis aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.