Brasilien – Weltmeister im Fussball, aber was ist mit der Wirtschaft?

Rio de Janeiro

Von Michael Neubert, CEO C2NM

Zürich – Mit der kommenden Fussball WM richtet sich die weltweite Aufmerksamkeit auf Brasilien. Dies ist eine gute Gelegenheit sich neben der fussballerischen, auch einmal die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit genauer anzusehen. Im Gegensatz zum Fussball ist Brasilien jedoch kein Titelanwärter, sobald es um die Wettbewerbsfähigkeit seiner Wirtschaft geht. Nach der letzten Aktualisierung der IME-Studie erreichte Brasilien unter 60 Ländern nur den 54. Platz, mit weiter fallender Tendenz.

Der Grund für diese Entwicklung liegt vor allem in einer hohen Inflation, einer komplexen Verwaltung, einer zurückgebliebenen Infrastruktur und sinkenden Investitionen. Diese Faktoren wirken sich natürlich auch auf die Produktivität der brasilianischen Unternehmen aus, deren Produkte mit Ausnahme der Rohstoffe international kaum wettbewerbsfähig sind.

Hohe Eintrittsbarrieren
Europäische KMUs bzw. Exporteure ächzen unter einer komplexen und zeitraubenden Verwaltung, Korruption, hohen Zöllen und Gebühren sowie einer sinkenden Währung. Dies sind hohe Eintrittsbarrieren in den grössten Markt Lateinamerikas und schrecken viele Entscheidungsträger ab. Trotzdem ist Brasilien nicht nur aufgrund seines riessigen Binnenmarktes für Hersteller von Konsum-und Investitionsgüter attraktiv. Brasilien ist finanziell stabil (hohe Devisenreserven, fast keine Schulden). Es herrscht de facto Vollbeschäftigung. Die Banken sind stabil.

Brasilien ist kein „Hit & Run“-Markt
KMUs können in diesem ambivalenten Markt ihre Vorteile gut ausspielen. Brasilien ist kein „Hit & Run“-Markt. Aufgrund der Kultur und der Bürokratie benötigt ein Markteintritt viel Geduld und Durchhaltevermögen. KMUs müssen sich auf die Produkte konzentrieren, die auf dem brasilianischen Markt wettbewerbsfähig bzw. innovativ sind und einen möglichst geringen Anpassungsbedarf haben. Sie müssen einen ausgezeichneten Service bieten, um sich nachhaltig das Vertrauen der Brasilianer zu erarbeiten. Nur dann kann Brasilien für ein KMU zu einer weiteren Erfolgsgeschichte werden.

Mehr Informationen über Brasilien und Ansatzpunkte für eine erfolgreiche Marktbearbeitung gibt es in unseren Executive Market Briefings. Erfahrene Experten bieten innerhalb kurzer Zeit einen qualitativ hochwertigen Einblick, damit sie zukünftig informiertere Entscheidungen treffen und Brasilien für Sie genauso ein Erfolg wird wie hoffentlich für unsere Fussballer. (C2NM/mc/ps)

C2NM – das Unternehmen
Die company2newmarket® GmbH (C2NM) ist ein führendes Beratungs-, Trainings-und IT-Entwicklungsunternehmen, welches sich auf Lösungen im Bereich des internationalen und interkulturellen Managements spezialisiert hat. Mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung helfen wir KMUs, multinationalen Unternehmen sowie Behörden und gemeinnützigen Organisationen bei allen internationalen und interkulturellen Fragestellungen. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen wird es auch Ihnen gelingen, mehr neue Kunden in mehr neuen Auslandsmärkten mit weniger Ressourcen und Risiken in kürzerer Zeit zu gewinnen. Entwickeln Sie Internationalisierung zu Ihrem Wettbewerbsvorteil. Wir helfen Ihnen dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.