Cham Group: Grundsteinlegung für das Papieri-Areal

Papieri
(Visualisierung: papieri-cham.ch)

Cham – Mit der Grundsteinlegung hat die Cham Group im Beisein namhafter Polit-Prominenz und zusammen mit ihren wichtigsten Projektpartnern den offiziellen Start zur ersten Bauetappe des Papieri-Areals gestartet. Nach einer jahrelangen Planungsphase nimmt die Arealentwicklung nun konkrete Formen an, das neue Papieri-Areal wird sichtbar.

Zurzeit laufen die Bauarbeiten der ersten Etappe auf dem Papieri-Areal auf Hochtouren. Die erste Etappe umfasst die Sanierung der Lokremise, den Neubau des südlichsten Hochhauses mit den Papieri-Suites, einen Neubau mit Mietwohnungen sowie die Umnutzung der denkmalgeschützten Papiermaschinenhallen an der Lorze in grosszügige Loftwohnungen. Für die Umnutzung des Kesselhauses läuft die Suche nach einem geeigneten Betreiber für eine Gastronomienutzung, welche zur Belebung des Quartiers beitragen wird.

Ebenfalls im Rahmen der ersten Etappe erstellt wird der zentrale Papieri-Platz mit Freitreppe und die neue Lorzenbrücke, über die Teile des Areals von Westen erschlossen werden. Insgesamt werden in dieser ersten Etappe 105 Eigentums- und 160 Mietwohnungen realisiert, die zusammen mit ca. 4’400 m2 Dienstleistungs- und Gewerbeflächen voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte 2022 bezogen werden können. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.