Cham Paper Group gewinnt mit Barnamic den Zuger Innovationspreis

Peter Studer, CEO Cham Paper Group.

Cham – Die Cham Paper Group hat den Zuger Innovationspreis 2012 gewonnen. Anlässlich des heutigen, diesjährigen Zuger Innovations- und Technologietages konnte die Gesellschaft den mit CHF 20‘000 dotierten Preis vom Zuger Landammann Matthias Michel entgegen nehmen. Die Jury hatte die Cham Paper Group aufgrund der erfolgreichen Entwicklung des wegweisenden Spezialpapiers Barnamic® für den Preis auserkoren.

Bei Barnamic® handelt sich um eine Produktfamilie von neuartigen Spezialpapieren, die als eigenständige Verpackungslösungen für Nahrungsmittel eingesetzt werden können. Barnamic® gewährleistet den geforderten Schutz der verpackten Lebensmittel mit direkt im Papier integrierten Barrierefunktionen und kann somit komplexe Verbunde aus verschiedenen Materialien (u. a. Kunststoffe und Aluminium) ersetzen.

Anschaffung eines Laborprüfgerätes mit Preisgeld
Die Cham Paper Group hat in den letzten Jahren rund 20 Mio. Franken in die neuartige Curtain Coating-Technologie investiert und kann dadurch heute ein Produktionsverfahren anwenden, das bisher in der Papierindustrie einzigartig ist. Die Entwicklung von innovativem Spezialpapier respektive deren Beschichtung hat am Traditionsstandort Cham einen hohen Stellenwert. Produkte wie Barnamic® bilden die Grundlage für die Existenz des Innovations- und Technologiezentrums der Cham Paper Group. Das zugesprochene Preisgeld wird zur Anschaffung eines Laborprüfgerätes eingesetzt, das die Gruppe zur Optimierung und Weiterentwicklung der Barnamic® Produktfamilie benötigt. (Cham Paper Group/mc/ps)

Über Cham Paper Group
Die Cham Paper Group ist eine führende Herstellerin von gestrichenen Spezialpapieren. Sie liefert ihren Kunden einen Mehrwert durch Funktionalitäten, die auf Oberflächenveredelungen basieren. Das 1657 gegründete Un-ternehmen entwickelt und produziert an seinen drei Standorten in der Schweiz und in Italien Spezialpapiere, die in den Bereichen Consumer Goods, Industrial Release sowie Digital Imaging Anwendung finden. Der Bereich Consumer Goods umfasst Papiere für flexible Verpackungen und Basispapiere für den Etikettendruck, die in der Food, Non-Food, Zigaretten-, Getränke- und pharmazeutischen Industrie verwendet werden. Den Bereich Industrial Release bedient die Cham Paper Group mit Silikonbasispapieren für Release Liner in grafischen Anwendungen, für Klebebänder und Etiketten. Für Anwendungen in industriellen Giess- und Laminierprozessen bietet sie Basispapiere für Prozess Liner an. Vervollständigt wird das Sortiment durch Facestock Papiere für die Selbstklebeindustrie. Der Bereich Digital Imaging umfasst neben grossformatigen Inkjetpapieren für Innen- und Aussenanwendungen auch Sublimationspapiere für den digitalen Textildruck. Die Cham Paper Group profitiert vom Trend zu nachhaltigen Produkten und ist dank ihrer technologischen Innovationskraft gut im Markt etabliert. Sie ist als eigenständiges Unternehmen an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert (Börsenkürzel: CPGN).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.