Christoph Caviezel, CEO Mobimo AG, im Interview

Christoph Caviezel
Christoph Caviezel, CEO Mobimo. (Foto: Mobimo)

von Patrick Gunti

Moneycab.com: Herr Caviezel, Mobimo blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 zurück. Höherer Mieterfolg, markante Steigerung des Erfolgs aus Promotion und Entwicklungsdienstleistungen, eine stabil tiefe Leerstandsquote von 4,8% – was freut Sie am Erreichten besonders?

Christoph Caviezel: Für mich stellt das ausgezeichnete Resultat auch einen erneuten Beweis für die Qualität unseres Geschäftsmodells dar. Wir sind nicht eindimensional ausgerichtet, sondern können in unterschiedlichen Marktsituationen profitieren. Gewinne aus Verkäufen, die wir im aktuellen, von einer hohen Nachfrage geprägten Marktumfeld erzielen, reinvestieren wir zu höheren Renditen in unsere Entwicklungspipeline. Mit den Entwicklungsprojekten alimentieren wir wiederum unser Portfolio, steigern dessen Qualität und sichern stabile Einkünfte.

Mit dem Verkauf von Eigentumswohnungen und der Projektentwicklung für Dritte wurde der Erfolg vervielfacht. Was zahlte sich in diesem Bereich aus?

Beim Verkauf von Stockwerkeigentum zahlt sich sicher aus, dass wir nur an ausgezeichneten Standorten investieren und das Projekt sehr gut auf das Umfeld, die Lage und die Bedürfnisse der potenziellen Bewohner abstimmen. Im Bereich Entwicklung Dritte ist es die Breite des Angebots, das bis zur Übergabe einer schlüsselfertigen Immobilie geht – je nach Bedürfnissen des Partners.

Welches waren die Projekt-Highlights im vergangenen Geschäftsjahr?

Im Jahr 2016 fiel der Startschuss für einige für unsere Zukunft wichtige Bauvorhaben. Auf dem Zürcher Labitzke-Areal entstehen 277 Mietwohnungen, auf dem Krienser Mattenhof eine gemischt genutzte Überbauung, in der die Swisscom 400 Mitarbeitende zusammenführen wird, und im Aarauer Aeschbachquartier legten wir den Grundstein für den Bau der 167 Mietwohnungen. Sehr gefreut hat uns auch der Abschluss des Vertrags mit SV Hotel. Das Unternehmen wird im Jahr 2018 im Flon-Quartier das erste Moxy Hotel der Schweiz eröffnen.

«Der Immobilienmarkt bleibt attraktiv. Sicherlich dank der anhaltenden Tiefzinssituation, aber nicht zuletzt auch dank der Attraktivität der Schweiz im internationalen Vergleich.»
Christoph Caviezel, CEO Mobimo

Wie hoch ist das Gesamtinvestitionsvolumen der Immobilien aus Ihrer Entwicklung?

Derzeit planen und realisieren wir Immobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 1030 Mio Franken. Davon entfallen 850 Mio Franken auf Anlageobjekte für das eigene Portfolio und 180 Mio Franken auf Stockwerkeigentumsobjekte für den Verkauf.

Sie profitieren vom aktuellen Tiefstzinsumfeld. Wie würden Sie das aktuelle Marktumfeld darüber hinaus beschreiben?

Der Immobilienmarkt bleibt attraktiv. Sicherlich dank der anhaltenden Tiefzinssituation, aber nicht zuletzt auch dank der Attraktivität der Schweiz im internationalen Vergleich. Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nach Wohn- und Arbeitsraum in städtischen Zentren und in hochwertigen Liegenschaften hoch bleibt. Periphere Lagen haben es schwieriger als auch schon.

Wie beurteilen Sie die aktuellen Diskussionen bezüglich der Tragbarkeitsregeln bei der Finanzierung von Wohneigentum?

Ich habe dafür Verständnis und bin der Ansicht, dass eine gewisse Flexibilität bei der Beurteilung der individuellen Situation der Interessenten vorhanden sein müsste.

Wo setzen Sie im laufenden Jahr die Schwerpunkte?

Wir wollen zufriedene Kunden und eine weiterhin tiefe Leerstandsquote. Unsere Bauvorhaben sollen sicher, reibungslos und pünktlich umgesetzt werden. Bei unseren Entwicklungen achten wir stets darauf, am richtigen Ort das richtige Produkt anzubieten. Investitions- und Devestitionschancen nehmen wir, wenn strategisch passend und adäquat, wahr.

Herr Caviezel, besten Dank für das Interview.

Zur Person:
Christoph Caviezel, Jahrgang 1957, wuchs in Chur auf und promovierte 1988 zum Dr. iur. Nach einigen Jahren als Rechtsanwalt übernahm er 1986 die Leitung der Immobilienabteilung der SBB in Luzern. 1995 wechselte er zur börsenkotierten Intershop Holding AG und wurde 1999 Mitglied der Geschäftsleitung, zuständig für die Immobilien in der Schweiz. Ab 2001 führte er die Intershop als CEO und war seit 2003 auch Mitglied des Verwaltungsrates. Seit 1. Oktober 2008 ist Christoph Caviezel CEO der Mobimo- Gruppe und leitet direkt die Abteilungen Corporate Center und Einkauf und Devestition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.