Credit Suisse Real Estate investiert in Chiasso

Credit Suisse Real Estate

Visualisierung des Bauprojekts in Chiasso. (Abb: zvg)

Zürich – Die Anlagegruppe CSA Real Estate Switzerland der Credit Suisse Anlagestiftung hat von der Gemeinde Chiasso das Grundstück Ecke Via Maestri Comancini und Via degli Albrici in Chiasso erworben. Dort werden bis im Jahr 2019 ein Vitadomo-Seniorenzentrum sowie Mietwohnungen, Gewerbeflächen und eine öffentliche Tiefgarage gebaut.

Die CSA Real Estate Switzerland ist Investor und Bauherr der geplanten Überbauung Ecke Via Maestri Comancini und Via degli Albrici in Chiasso. Das Anlagevolumen beträgt rund 72 Mio Franken. Das Grundstück mit einer Fläche von gut 7800 m2 besticht durch seine zentrale Lage nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Chiasso entfernt. Eingebettet in eine parkähnliche Grünanlage sollen zwei siebengeschossige Gebäude mit gemischter Nutzung entstehen. Dazu zählen ein Vitadomo Seniorenzentrum mit 90 Seniorenwohnungen unterschiedlicher Grössen und mit 30 Pflege-Einzelzimmern, betrieben durch die Vitadomo AG, ein Unternehmen der Tertianum Gruppe.

Komplettiert wird die Anlage durch 48 Mietwohnungen, Gewerbeflächen im Erdgeschoss und eine öffentliche Parkgarage mit 351 Stellplätzen. Die neue Anlage direkt an der Einkaufsstrasse im Herzen von Chiasso soll dereinst ein Begegnungspunkt für Alt und Jung werden. Das Bauprojekt ist bewilligt und wird von der Totalunternehmung Implenia Svizzera SA realisiert. Baubeginn ist im Frühling 2016. Der Bezug der Wohnungen und Gewerberäume sowie des Seniorenzentrums ist für Mitte 2019 geplant. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.