Crowdhouse lanciert digitales Bieterverfahren

Crowdhouse
(Abb: Crowdhouse)

Zürich – Schon bald beschreitet Crowdhouse mit einer ganz besonderen Produktlancierung neue Wege. Zum ersten Mal vermittelt Crowdhouse eine Liegenschaft im Bieterverfahren. Dabei handelt es sich allerdings nicht um ein Bieterverfahren im herkömmlichen und mühsamen Sinn: Crowdhouse lanciert das innovativste digitale Online-Bieterverfahren der Schweiz.

Das bisher bekannte klassische und analoge Bieterverfahren ist insbesondere beim Verkauf von Renditeliegenschaften weit verbreitet und sowohl für die Verkäuferschaft wie auch für potentielle Käufer mit erheblichen Aufwänden und vielen möglichen Leerläufen verbunden. Mit dem Online-Bieterverfahren bietet Crowdhouse nun eine einfachere und transparente Lösung mit klaren Vorteilen:

  • Das Verfahren erfolgt nach einem festgelegten Zeitplan und sämtliche Beteiligten können den aktuellen Status und alle Prozessschritte transparent nachvollziehen.
  • Interessenten können alle Unterlagen per Mausklick freischalten und jederzeit mit der Sorgfaltsprüfung beginnen.
  • Crowdhouse übernimmt den kompletten Aufwand für die Verkäuferschaft: von der Dokumentation über die Validierung der Kaufinteressenten bis zur Eigentumsübertragung.
  • Höchstgebote werden allen validierten Interessenten transparent offengelegt.
  • Anders als beim klassischen Bieterverfahren haben Käufer dank vorverhandelten Kaufverträgen grösste Transaktionssicherheit.
  • Das ganze Verfahren und die entsprechende Kommunikation verlaufen zentral über die Crowdhouse Plattform.

Alle wichtigen Informationen, erste Vorschauen und die Antworten auf alle wesentlichen Fragen hat Crowdhouse auf einer Informationsseite zusammengestellt. (Crowdhouse/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.