Das Fearless Girl kommt nach London

Das Fearless Girl kommt nach London
Fearless Girl: Skulptur von Kristen Visbal. (Foto: State Street Global Advisors)

Boston / London — State Street Global Advisors, die Vermögensverwaltungssparte der State Street Corporation (NYSE: STT), hat heute seine Kampagne Fearless Girl mit einer neuen Statue am Paternoster Square vor der St. Paul’s Cathedral nach London gebracht. Das Unternehmen veröffentlichte zudem neue globale Diversity-Zahlen anlässlich des zweiten Jahrestags der Kampagne.

Seit dem Start der Fearless-Girl-Kampagne im Jahr 2017 am Vorabend des Internationalen Frauentages haben 445 der 1.265 von State Street Global Advisors identifizierten Unternehmen auf den Handlungsaufruf reagiert, indem sie entweder eine Verwaltungsrätin hinzugefügt oder sich verpflichtet haben, dies zu tun.

«Wir freuen uns, diese wirkungsvolle Kampagne nach London zu bringen und uns weiterhin für die wichtigen Themen der Geschlechterdiversität auf Verwaltungsrats- und Geschäftsführungsebene einzusetzen», sagt Lori Heinel, stellvertretende globale Chief Investment Officer für State Street Global Advisors. «Studien zeigen, dass Unternehmen mit einer grösseren geschlechtsspezifischen Vielfalt auf den Führungsebenen bessere Renditen erreichen als andere. Das bestärkt uns in unserer Überzeugung, unser Engagement und unsere Abstimmungsbemühungen fortzusetzen, wenn wir weitere Fortschritte in diesem wichtigen Bereich erzielen wollen.»

«Wir freuen uns, Fearless Girl in der City willkommen zu heissen. Dies baut auf den kontinuierlichen Bemühungen der City of London Corporation auf, die Anerkennung von Frauen im öffentlichen Raum zu erhöhen», sagt Catherine McGuinness, Vorsitzende des Ausschusses für Politik und Ressourcen der City of London Corporation. «Ich hoffe, dass Fearless Girl uns

alle an die Fortschritte erinnern wird, die wir gemacht haben und die wir noch machen müssen.»

«Wir freuen uns, Fearless Girl nicht nur in der City of London, sondern auch in unserem Haus am Paternoster Square begrüssen zu dürfen», sagte David Schwimmer, CEO der London Stock Exchange Group. «Die London Stock Exchange Group unterstützt ihre Mission, das Bewusstsein für die Bedeutung von Vielfalt in den Verwaltungsräten und in der Unternehmensführung zu schärfen.»

State Street Global Advisors gab heute neue Zahlen bekannt, welche die Fortschritte bei den Gender Diversity Asset Stewardship Programmen des Unternehmens in den USA, Grossbritannien, Australien, Japan, Kanada und Kontinentaleuropa belegen. Am Ende des zweiten Jahres haben 423 von State Street Global Advisors identifizierte Unternehmen dem Aufruf entsprochen, indem sie eine Verwaltungsrätin in ihre zuvor aus rein Männern bestehende Verwaltungsräte aufgenommen haben. Weitere 22 Firmen haben sich dazu verpflichtet.

Ab 2020 wird State Street Global Advisors in den Märkten USA, Grossbritannien und Australien sowie ab 2021 in Japan, Kanada und Kontinentaleuropa gegen alle zur Wahl stehenden Verwaltungsräte der

Nominierungsausschüsse stimmen, wenn ein Unternehmen nicht mindestens eine Frau im Verwaltungsrat hat und in drei aufeinander folgenden Jahren keinen erfolgreichen Dialog im Gender-Diversity-Programm des State Street Global Advisors geführt hat.

Die Fearless Girl-Kampagne von State Street Global Advisors hat Unternehmen und Aktionäre weltweit inspiriert, sich auf das Thema Geschlechterdiversität zu konzentrieren. Zwei Zahlen dazu: Seit dem letzten Bericht ist die Zahl der Unternehmen, die eine Verwaltungsrätin hinzufügten, in Grossbritannien um 57 Prozent und in den USA um 48 Prozent gestiegen.

Fearless Girl ist eine Schlüsselkomponente des breit angelegten Asset-Stewardship-Programms des Unternehmens. Im Rahmen dieses Programms arbeitet State Street Global Advisors mit Firmen zusammen, um eine breite Palette von Risiken zu analysieren, die sich auf den langfristigen Unternehmenswert auswirken könnten, und um Gespräche und Massnahmen rund um Risiken wie Klimawandel, Unternehmenskultur, Wasser- und Abfallmanagement sowie Supply Chain Management voranzutreiben.

«Unser aktiver Stewardship-Ansatz ist der Eckpfeiler unseres ESG-Angebots und beeinflusst jeden Dollar, den wir für unsere Kunden verwalten», sagt Lori Heinel. «Branchenstudien zeigen, dass ESG-Faktoren die langfristige Performance von Unternehmen beeinflussen. Wir wollen unseren Kunden helfen, die Risiken und Chancen in diesem schnell wachsenden Sektor zu verstehen.»

Weitere Informationen zu Asset Stewardship und der Kampagne Fearless Girl von State Street Global Advisors finden Sie hier. (State Street Global Advisors/mc/ps)

State Street Global Advisors

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.