Das sind die besten Bauten der Stadt Zürich

Letzibach Teilareal C
Letzibach Teilareal C. (Foto: Georg Aerni)

Zürich – Die Stadt Zürich hat zum 17. Mal die «Auszeichnung für gute Bauten» verliehen. Stadtrat André Odermatt gab die zwölf Preisträger, acht Anerkennungen sowie den Publikumspreis bekannt und eröffnete die Ausstellung im Stadthaus.

«Die mit einem Preis bedachten Bauten sind nicht nur ausgezeichnet, sondern auch Vorbild für alle künftigen Bauten», sagte Odermatt anlässlich der Preisverleihung im Stadthaus. «Qualität macht aus einer wachsenden Stadt wie Zürich eine noch bessere Stadt.» Mit der Auszeichnung möchte die Stadt die Auseinandersetzung mit Architektur und Städtebau in der Öffentlichkeit fördern. Die prämierten Bauten überzeugen sowohl gestalterisch und städtebaulich als auch auf sozialem, ökonomischem und ökologischem Gebiet.

Eine interdisziplinär zusammengesetzte Fachjury unter dem Vorsitz von André Odermatt wählte die besten unter den 159 eingereichten Bauten und Aussenräumen aus, die in den Jahren 2011 bis 2015 in der Stadt Zürich erstellt wurden. Kriterien, wie sie das Amt für Städtebau bei der Beurteilung von Baugesuchen anwendet, galten auch für die Jurierung.

Die ausgezeichneten Bauten 2011–2015

Hohes Haus West, Weststrasse 20
Bauträgerschaft: Privat, Miteigentümerschaft Loeliger
Architektur: Loeliger Strub
Landschaft: Lorenz Eugster

Hauptsitz Zürcher Kantonalbank, Bahnhofstrasse 9
Bauträgerschaft: Zürcher Kantonalbank
Architektur: jessenvollenweider architektur, Basel
Landschaft: August + Margrith Künzel Landschaftsarchitekten, Binnigen

Wohnüberbauung Klee, Mühlackerstrasse
Bauträgerschaft: Baugenossenschaft Hagenbrünneli BGH und Gemeinnützige Bau- und Mietergenossenschaft Zürich GBMZ
Architektur: Knapkiewicz & Fickert Architekten, Zürich
Landschaft: Tremp Landschaftsarchitekten, Zürich

Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96
Bauträgerschaft: Allreal Toni AG, vertreten durch Allreal Generalunternehmung, Zürich
Architektur: EM2N, Zürich
Landschaft: Studio Vulkan, Landschaftsarchitektur, Zürich

Gewerbehaus Noerd, Binzmühlestrasse 170
Bauträgerschaft: Immobilien-Anlagestiftung Turidomus, Zürich mit Senn Resources, St. Gallen
Architektur: Beat Rothen Architektur, Winterthur
Landschaft: Müller Illien Landschaftsarchitekten, Zürich

Hunziker Areal, Hagenholzstrasse 104
Bauträgerschaft: Baugenossenschaft mehr als wohnen, Zürich
Architektur: Futurafrosch, Duplex Architekten, Müller Sigrist Architekten, Pool Architekten, Miroslav Šik Architekt, Zürich
Landschaft: Müller Illien Landschaftsarchitekten, Zürich

Hallenbad City, Sihlstrasse 71
Bauträgerschaft: Stadt Zürich, Amt für Hochbauten
Architektur: Ernst Niklaus Fausch Architekten, Aarau und Zürich

Letzibach Teilareal C, Hohlstrasse 480-512
Bauträgerschaft: SBB Immobilien Development, Zürich
Architektur: Arbeitsgemeinschaft Adrian Streich Architekten und Loeliger Strub Architektur, Zürich
Landschaft: Schmid Landschaftsarchitekten, Zürich

Wohn- und Gewerbesiedlung Kalkbreite, Kalkbreitestrasse 6
Bauträgerschaft: Genossenschaft Kalkbreite und Stadt Zürich, Amt für Hochbauten
Architektur: Müller Sigrist Architekten, Zürich
Landschaft: freiraumarchitektur, Luzern

Sechseläutenplatz, Parkhaus Opéra, Sechseläutenplatz
Bauträgerschaft: Opernhaus Zürich AG, Parkhaus Opéra AG und Stadt Zürich, Tiefbauamt
Architektur: Zach + Zünd Architekten, Zürich
Landschaft: vetschpartner Landschaftsarchitekten, Zürich

Siedlung Grünmatt, Baumhaldenstrasse 1-71
Bauträgerschaft: Familienheim-Genossenschaft Zürich FGZ
Architektur: Graber Pulver Architekten, Zürich und Bern
Landschaft: 4d Landschaftsarchitekten, Bern

Bürohochhaus Prime Tower, Hardstrasse 201
Bauträgerschaft: Swiss Prime Site AG, Olten
Architektur: Annette Gigon/Mike Guyer Architekten, Zürich
Landschaft: Schweingruber Zulauf Landschaftsarchitekten, Zürich

Der Publikumspreis

Zoo Zürich Elefantenpark, Zürichbergstrasse 211
Bauträgerschaft: Zoo Zürich AG
Architektur: Markus Schietsch Architekten
Landschaft: Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur

Ausstellung im Stadthaus
Vom 16. September 2016 bis am 11. Februar 2017 sind die Bauten im Stadthaus zu sehen. Begleitend zur Ausstellung finden verschiedene öffentliche Veranstaltungen statt. In Zusammenarbeit mit www.openhouse-zuerich.org können am 1. und 2. Oktober 2016 rund 60 Gebäude besichtigt werden, darunter auch einige der ausgezeichneten Bauten. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.