Die 1. virtuelle Immobilienmesse der Deutschschweiz

Claudio Rudolf
Claudio Rudolf, Partner und Head Transaction Real Estate von EY in der Schweiz. (Foto: zvg)

Die Corona-Pandemie hat unser aller Leben auf den Kopf gestellt. Nebst vielen anderen Auswirkungen ist so leider auch die komplette Immobilien-Messesaison ins Wasser gefallen. Dabei ist in dieser aussergewöhnlichen Zeit der Austausch besonders wichtig.

Die Home E-Fair soll genau dies ermöglichen: Neben dem klassischen Messeangebot bietet die 1. Virtuelle Immobilienmesse der Deutschschweiz vor allem eine digitale Bühne für den thematischen und inhaltlichen Austausch. Während insgesamt fünf Messetagen diskutieren hochkarätige Gäste und Experten verschiedene Themen aus der Immobilien- & Finanzwelt.

Die Home E-Fair wird von Zurich | Sotheby’s International Realty in Kooperation mit Crowdhouse durchgeführt und findet vom 22. bis 26. Juli 2020 statt. Die Teilnahme funktioniert ganz einfach vom Büro oder von Zuhause aus: Nach dem Einloggen auf der Messeplattform können Sie die verschiedenen Immobilienangebote studieren, sich per Live- oder Video-Chat mit Beratern austauschen sowie spannenden Vorträgen beiwohnen.

Unter anderem mit:

  • Fredy Hasenmaile, Leiter Immobilienanalyse Credit Suisse
    «Aktuelle Entwicklung auf dem Immobilienmarkt»
  • Francisco Fernandez, Founder & Chairman Avaloq
    «Immobilien als Anlageklasse im Wandel»
  • Claudio Rudolf, Partner & Head of Real Estate Ernst & Young
    «Auswirkungen von Covid-19 auf den Immobilienmarkt»
  • Dr. Francis Nordmann, Partner Walder Wyss Rechtsanwälte
    «Immobilienbesitz für Ausländer in der Schweiz»

Zum Online-Zugang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.