Die Schweiz ist das unternehmerischste Land Europas

Die Schweiz ist das unternehmerischste Land Europas
(Bild: © cirquedesprit - Fotolia.com)

(Bild: © cirquedesprit – Fotolia.com)

Kestenholz  – Nirgendwo in Europa steht die berufliche Selbständigkeit höher im Kurs als hierzulande. Dies zeigt die in 16 europäischen Ländern durchgeführte Unternehmerstudie 2012 des Direktvertriebs-Unternehmens Amway. Gemäss der repräsentativen Umfrage können sich vier von zehn Schweizern vorstellen, selber Unternehmer zu werden. Hauptgründe dafür sind das Streben nach Unabhängigkeit und die Selbstverwirklichung.

Die Schweiz ist nicht umsonst ein Land der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Denn wenn es um unternehmerischen Geist geht, dann ist die Schweiz in Europa Spitze. Gemäss der jüngsten europäischen Unternehmerstudie von Amway können sich 42 Prozent der in der Schweiz befragten 1‘006 Personen vorstellen, ein eigenes Geschäft zu gründen. Damit denkt die Bevölkerung in der Schweiz wesentlich unternehmerfreundlicher als jene in der EU, wo sich nur 31% einen Schritt in die Selbständigkeit vorstellen können. Auch in den Nachbarländern liegen die entsprechenden Werte mit Ausnahme von Italien (38%) viel tiefer: Frankreich (33%), Deutschland (25%) und Österreich (25%).

Unternehmertum auch bei Frauen in der Schweiz hoch im Kurs
Das Interesse an Selbständigkeit ist in der Schweiz bei beiden Geschlechtern gross. Die Männer überwiegen zwar mit 45% leicht, doch auch 38% der Frauen erwägen es, unternehmerisch tätig zu werden. Besonders ausgeprägt ist hierzulande die Bereitschaft, sich selbständig zu machen, bei den 30- bis 39-Jährigen (53%). Vor allem Universität-Absolventen verspüren einen Drang nach Selbständigkeit: 82% der Hochschul- und Fachhochschulabgänger sind gegenüber der Selbständigkeit positiv eingestellt.

Der hohen Bereitschaft zur Selbständigkeit entspricht der Respekt, welcher Unternehmerinnen und Unternehmern in der Schweiz gezollt wird: 60 Prozent der Befragten attestieren ihnen besonderen Mut, neue und vielleicht auch ungewisse Wege einzuschlagen.

Hauptgrund: Wunsch nach Selbständigkeit – Haupthindernis: fehlendes Kapital
Als Hauptgründe für die Bereitschaft, selber ein Unternehmen zu gründen, werden der Wunsch nach Selbständigkeit (62%) und Selbstverwirklichung (60%) genannt. Auch die Überzeugung, als Selbstständige(r) mehr Zeit für Familie und Freizeit zu haben, spielt eine wichtige Rolle (37%).  Als grösstes Hindernis für die Gründung einer eigenen Firma sehen die Befragten das notwendige Startkapital (58%), gefolgt von der derzeit unsicheren wirtschaftlichen Entwicklung (52%).

Zur Studie
Die europäische „Entrepreneurship Study 2012“ wurde für AMWAY vom Meinungs- und Marktforschungsinstitut GfK Nürnberg durchgeführt. Insgesamt wurden 17‘800 Personen befragt, davon 1‘006 in der Schweiz. (Amway/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.