Die Zukunft der Arbeit hat längst begonnen

Die Zukunft der Arbeit hat längst begonnen
Coverbild «Arbeitswelt 4.0: Das KMU der Zukunft». (Bild: Beobachter-Edition)

Zürich – Die Arbeitswelt 4.0 ist Realität. Die letzten Monate haben gezeigt, dass die Digitalisierung in vielen Unternehmen weit fortgeschritten ist. Doch wie gehen KMU aktiv weitere Veränderungen an? Worauf müssen sie sich vorbereiten?

Unternehmen sind bestrebt, Produkte und Dienstleistungen stetig zu optimieren. Im digitalen Zeitalter braucht es dafür neue Strategien und Werkzeuge. Der Ratgeber «Arbeitswelt 4.0» zeigt anhand zahlreicher Praxisbeispiele auf, wie neue, innovative Geschäftsmodelle entwickelt und implementiert werden. Neuere Arbeitsmethoden wie Design-Thinking und agiles Projektmanagement werden anschaulich erklärt.

Transformation ist vor allem auch ein kultureller Prozess. Die Art und Weise, wie gearbeitet wird und wie Menschen arbeiten wollen, verändert sich. Darum liegen weitere Schwerpunkte des Ratgebers auf der Gestaltung der Arbeitsumgebung, der Führung und der Zusammenarbeit sowie der Rekrutierung, und er verdeutlicht den Wert einer starken Unternehmenskultur in Zeiten von Social Collaboration und Blended und Remote Work.

Ob als Unternehmerin, Freelancer, Arbeitgeber, Selbständigerwerbende oder Führungskraft – dieses praxisorientierte Handbuch führt Sie ein in die Arbeitswelt 4.0 als Zusammenspiel von Menschen, Technologien und Arbeitsumfeldern. (Beobachter-Edition/mc/ps)

Mehr Informationen zum Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.