Digitales Travel- und Spesenmanagement: Neue Lösung von EY und SAP spart Zeit und Kosten

Digitales Travel- und Spesenmanagement: Neue Lösung von EY und SAP spart Zeit und Kosten
Roman Kugler, Manager im Travel & Expense Solution Team von EY Schweiz. (Bild: EY)

Zürich – Durch eine erweiterte Partnerschaft mit SAP, die sich auf die SAP® Concur®-Lösung fokussiert, hat die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft EY ihr Angebot für das digitale Mobilitätsmanagement signifikant erweitert. So ermöglicht die Kooperation der beiden Marktführer auf diesem Gebiet den Unternehmen, die gesamte Abwicklung von Geschäftsreisen – von der Buchung über das Ausfüllen der Reisekostenabrechnung bis hin zum Controlling – digital und automatisiert durchzuführen.

„Die Firmen können dadurch bis zu 80 Prozent ihrer Kosten und ihres Zeitaufwands im Mobilitätsmanagement einsparen. Das resultiert unter anderem daraus, dass Mitarbeiter ihre Belege digital einreichen und fehlerhafte Eingaben sowie manuelle Kontrollen stark reduziert werden können“, erklärt Simon Olive, Partner bei EY und zuständig für den Bereich HR-Systeme. Hinzu kommt: Durch die neu geschaffene Transparenz lassen sich die Reisekosten deutlich senken sowie Budget- und Compliance-Regelungen besser überwachen. Ebenfalls in das Gesamtpaket integriert ist eine Risikobewertung, die für jedes Unternehmen individuell erfolgt.

Excel und Papier adé
In vielen Firmen stellen die Ausgaben für Geschäftsreisen den zweitgrössten variablen Budgetposten dar. Mit der modernen und ganzheitlichen Travel & Expense Management Lösung von EY, lassen sich aufgrund der effizienteren Abläufe und moderner Technologie versteckte Ausgaben evaluieren. Zudem kann die Auswertung der erfassten Daten den Mitarbeitern von HR, Finanzen, Compliance oder Beschaffung einen hohen Mehrwert liefern. „Viele Unternehmen wenden immer noch Prozesse an, die auf veralteten IT-Eigenentwicklungen bzw. auf Papierformularen oder Exceltabellen basieren. Ein digitales Reisemanagement bietet eine mehr als überzeugende Alternative“, so Roman Kugler, Manager im Travel & Expense Solution Team.

EY wird als SAP-Partner auftreten, der auf die Implementierung von SAP Concur-Lösungen in Deutschland, Schweiz und Österreich spezialisiert ist. Gleichzeitig hat EY für diese drei Länder ein eigenes Travel & Expense Solution Team aufgebaut, welches nun Teil des über 1.000-köpfigen Teams mit Fokus auf SAP ist. Auf diese Weise gewährleistet EY, dass die damit verbundenen Prozesse optimal aufgestellt sind, sämtliche Implementierungen pünktlich und kostengünstig erfolgen sowie nationale regulatorische Anforderungen erfüllt werden. Zudem sichert EY den Kunden zu, dass die Software von SAP Concur korrekt konfiguriert ist und in bereits bestehende Reisebuchungs-, Audit-, HR-, Finanz- oder Mehrwertsteuer-Systeme integriert wird.

Lückenloses Angebot
„Mit der Ergänzung der SAP Concur-Lösung für ein ganzheitliches Reise- und Spesenmanagement kann EY nun ein lückenloses Angebot offerieren“, betont Roman Kugler. Der Fokus liegt unter anderem auf der Kostenoptimierung durch Digitalisierung und Automatisierung der Prozesse, auf der Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit sowie auf der Reduzierung von Geschäftsrisiken wie etwa Arbeitsbewilligungen, Meldepflichten innerhalb der EU und EWR (A1 Bescheinigung), Fürsorgepflicht bei Dienstreisen und Spesenbetrug. (EY/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.