Erfolgreiche Kapitalerhöhung für die Anlagegruppe «Immobilien Wohnen Schweiz» der Zürich Anlagestiftung

Immobilien
(Photo by Milo Bunnik on Unsplash)

Zürich – Die Zürich Anlagestiftung hat erfolgreich eine Kapitalerhöhung für die Anlagegruppe «Immobilien Wohnen Schweiz» im Umfang von 250 Millionen Franken durchgeführt.

Die Mitte Juli 2022 für die Anlagegruppe «Immobilien Wohnen Schweiz» der Zürich Anlagestiftung (ZAST) durchgeführte Kapitalerhöhung stiess bei Bestandes- und Neuanlegern auf starkes Interesse und wurde deutlich überzeichnet. Den Emissionserlös verwendet die ZAST für den Erwerb von Land inklusive eines Bauprojekts in Zürich sowie für sechs Mehrfamilienhäuser im Kanton Luzern. Durch den Ankauf der Liegenschaften verbessert sich langfristig die durchschnittliche Objekt- und Lagequalität des Portfolios.

Projektentwicklung: Neubau von drei Wohnhäusern in Zürich
An der Austrasse in Zürich erwirbt die ZAST Land für ein Projekt für drei Wohngebäuden mit 269 Wohnungen. Der Baustart ist bereits erfolgt. Die ZAST lässt die Gebäude gemäss dem Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz (SNBS) auf Gold-Level zertifizieren. Sie erfüllen die Zielsetzung der 2000-Watt-Gesellschaft sowie die Anforderungen von Minergie-Eco.

Neben teilweiser Fassadenbegrünung setzt die Bauherrin unter anderem Recyclingbeton ein, wo dies statisch möglich ist. Das Bauprojekt produziert Wärme mittels ErdsondenWärmepumpen und verteilt diese über eine Fussbodenheizung. Im Sommer kann es die Fussbodenheizung für die Kühlung einsetzen (Freecooling). Photovoltaikanlagen werden eigenen Strom produzieren. Das gesamte Wohnareal ist von einer parkähnlichen Aussenraumgestaltung geprägt.

Kauf von sechs Mehrfamilienhäusern im Kanton Luzern
Im Kanton Luzern kauft die ZAST sechs neu gebaute Mehrfamilienhäuser mit 61 Wohnungen im Ortsteil St. Erhard der Gemeinde Knutwil. Das Objekt ist zum Zeitpunkt des Erwerbes bereits voll vermietet. Es handelt sich um eine nachhaltige Überbauung: Die Dächer der Gebäude sind begrünt und auf jedem Dach befindet sich eine Photovoltaikanlage für den Allgemein- und Heizstrom. Jedes Gebäude weist eine Erdsonde mit Wärmepumpe auf.

Die Anlagegruppe «Immobilien Wohnen Schweiz» investiert in Wohnliegenschaften in der ganzen Schweiz und verwaltet Immobilien dieser Anlagegruppe im Wert von knapp drei Milliarden Schweizer Franken. Die Immobilien befinden sich an gesuchten Wohnlagen und das Portfolio ist bezüglich Grösse, Altersstruktur sowie der geographischen Verteilung gut diversifiziert. Durch den Portfoliozugang und die laufenden Entwicklungen des
Immobilienbestands ist die Anlagegruppe langfristig auf dem Weg, die selbst definierten ZAST-Meilensteile zu erreichen. Diese sehen eine weitere Reduzierung der CO2-Emissionen um 20 Prozent bis im Jahr 2025 vor sowie einen Netto-null-Ausstoss von Kohlenstoff bis 2050.

Zurich Invest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.