Finanzinvestor Permira übernimmt Immobilienmakler Engel & Völkers

Finanzinvestor Permira übernimmt Immobilienmakler Engel & Völkers

Hamburg – Der Finanzinvestor Permira ist neuer Mehrheitseigner des Immobilienmaklers Engel & Völkers. Bei dem Deal behalten die Familie Völkers und ein Teil der Geschäftsleitung knapp 40 Prozent der Anteile, erklärten die Unternehmen in einer gemeinsamen Mitteilung am Montag.

Firmengründer Christian Völkers werde Vorsitzender des Beirats. Ein Kaufpreis für das Geschäft, das bis Jahresende abgeschlossen sein soll, wurde nicht genannt. In Finanzkreisen hiess es, die Unternehmensbewertung liege bei knapp 700 Millionen Euro, der Mehrheitsanteil wäre dann gut 400 Millionen Euro wert.

900 Standorte in 30 Ländern
Engel & Völkers, gegründet 1977 in Hamburg, ist auf gehobene Immobilien spezialisiert. Aus einer Villa an der Elbchaussee wuchs Engel & Völkers schnell auch über das Franchise-System. Heute arbeiten rund 11’500 unabhängige Immobilienberater für den Makler an 900 Standorten in mehr als 30 Ländern, darunter auch der Schweiz, auf einer gemeinsamen Plattform. Dieses Jahr werde ein Umsatz mit Courtagen von über einer Milliarde Euro erwartet, erklärte Vorstandschef Sven Odia.

Nun will Engel & Vökers mit Hilfe von Permira das Geschäft digitalisieren und das Wachstum über die Plattform ankurbeln. Bei der Expansion stehen zudem Märkte wie Grossbritannien für den Makler im Fokus, der bisher stark in Urlaubsregionen wie Spanien vertreten ist. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.