Führungswechsel bei Livit: CEO Andreas Ingold übergibt an Wolfgang Stiebellehner

Wolfgang Stiebellehner
Wolfgang Stiebellehner. (Foto: Livit)

Zürich – Andreas Ingold tritt per Ende September 2022 als CEO des Real Estate Management-Unternehmens Livit zurück; er wird neu Mitglied des Verwaltungsrats. Wolfgang Stiebellehner, heute Leiter Bewirtschaftung, übernimmt per 1. Oktober als neuer CEO die Leitung von Livit.

Andreas Ingold (59), seit 2008 CEO der Swiss Life-Tochter Livit, wird die Leitung des Unternehmens per 1. Oktober 2022 an Wolfgang Stiebellehner übergeben. Andreas Ingold wird weiterhin als Präsident dem Schweizerischen Verband der Immobilienwirtschaft (SVIT) vorstehen und sich künftig als Selbständiger auf Verwaltungsrats- und Beratungsmandate fokussieren. Dabei wird er die weitere Entwicklung von Livit aktiv als Verwaltungsrat begleiten.

Seine Nachfolge als Vorsitzender der Geschäftsleitung übernimmt per 1. Oktober 2022 Wolfgang Stiebellehner (57). Wolfgang Stiebellehner stiess 2014 zu Livit und verantwortet seither den Geschäftsbereich Bewirtschaftung. Andreas Ingold und Wolfgang Stiebellehner haben das Unternehmen vorausschauend auf die sich verändernden Kundenbedürfnisse ausgerichtet und den Fokus dabei auf die digitale Transformation von Livit gelegt.

Roland Kilchmann, zurzeit Leiter operative Bewirtschaftung von Livit, tritt per 1. Oktober 2022 die Nachfolge von Wolfgang Stiebellehner als Leiter Bewirtschaftung an. Er wird Mitglied der Geschäftsleitung von Livit. Roland Kilchmann stiess vor über 10 Jahren als Leiter der Niederlassung in Luzern zu Livit. (mc/pg)

Livit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.