Helvetia Anlagestiftung: Anlagegruppe «Immobilien Romandie» setzt dynamisches Wachstum fort

Helvetia
(Foto: Damian Poffet)

St. Gallen – Die Anlagegruppe «Immobilien Romandie» der Helvetia Anlagestiftung verzeichnet mit Neuzeichnungen von über CHF 100 Mio. das erfolgreichste Zeichnungsquartal seit ihrer Lancierung. Mit den Zeichnungen können drei neu akquirierte Wohnliegenschaften finanziert und die Fremdfinanzierung reduziert werden. Damit setzt die Anlagegruppe ihr zügiges Wachstum fort und wird per Ende Jahr ein Gesamtvermögen von über CHF 550 Mio. ausweisen.

Die Helvetia Anlagestiftung konnte für die Anlagegruppe «Immobilien Romandie» im dritten Quartal 2021 neue Zeichnungen von über CHF 100 Mio. entgegennehmen und erreichte dadurch das erfolgreichste Zeichnungsquartal seit Lancierung der Anlagegruppe. «Die in so grossen Umfang eingegangenen Zeichnungen vieler bestehender, aber auch zahlreicher neuer Anleger sind ein Zeichen des Vertrauens, das der Stiftung geschenkt wird», freut sich Dunja Schwander, Geschäftsleiterin der Helvetia Anlagestiftung, und bedankt sich herzlich dafür.

Drei neue Wohnliegenschaften in der Stadt Genf
Mit den Zeichnungen können die neu akquirierten strategiekonformen Liegenschaften im Wert von über CHF 90 Mio. finanziert und die Fremdfinanzierung reduziert werden. Bei den neuen Liegenschaften handelt es sich um drei vollvermietete Wohnliegenschaften an zentraler Lage in der Stadt Genf, die der Portfolio-Advisor Edmond de Rothschild REIM (Suisse) SA für die Helvetia Anlagestiftung sichern konnte.

Die Anlagegruppe setzt damit ihr zügiges Wachstum fort, nachdem sie bereits 2020 Liegenschaften im Wert von rund CHF 130 Mio. akquiriert hat. Sie wird per Ende Jahr ein Nettovermögen von über CHF 450 Mio. und ein Gesamtvermögen von über CHF 550 Mio. aufweisen. Weitere substanzielle Immobilien-Akquisitionen in der Stadt Genf sind aktuell in Prüfung. Die Helvetia Anlagestiftung ist damit in der Lage, die Anlagegruppe «Immobilien Romandie» weiter für Zeichnungen offen zu halten und Schweizer Vorsorgeeinrichtungen eine willkommene und sehr attraktive Anlagelösung anzubieten.

Die Helvetia Anlagestiftung verfügt über ein Gesamtvermögen von CHF 1.85 Mrd. (davon CHF 1.37 Mrd. Immobilien) und zählt mittlerweile über 270 Vorsorgeeinrichtungen zu ihren Anlegern. Sie bietet neben den Immobilien auch Anlagelösungen für Aktien Schweiz, Hypotheken und BVG-Strategien an. (Helvetia/mc/pg)

Helvetia Anlagestiftung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.