Helvetica: Portfolio des HSL Fund wächst auf über 500 Wohnungen

Michael Müller
Michael Müller, CEO der Helvetica Property Investors AG. (Foto: zvg)

Zürich – Der Helvetica Swiss Living Fund erwirbt an Standorten in fünf Kantonen acht Wohnliegenschaften mit insgesamt 220 Wohnungen. Die Mietzinseinnahmen betragen 4,2 Mio Franken, der Marktwert der Immobilien beträgt 96 Mio Franken.

Nach Helvetica-Angaben sind die Liegenschaften alle in einem guten bis sehr guten Zustand, gut vermietet und befinden sich an Standorten, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln optimal erschlossen sind.

Portfolio mit über 500 Wohnungen
Durch die Akquisition steigt die Anzahl der Mietwohnungen im Portfolio von 290 auf 510 Wohnungen. Der Marktwert des neuen Wohnportfolios beträgt rund 220 Mio Franken. Das Portfolio ist auf 24 Wohnliegenschaften in Schweizer Wachstumsregionen verteilt, und der Soll-Mietertrag beträgt neu rund 9.7 Mio Franken jährlich. Zudem besteht Mietsteigerungspotenzial in verschiedenen Liegenschaften.

Die Fondsleitung Helvetica Property Investors AG plant den weiteren Ausbau des HSL Fund Portfolios. Im Laufe des Jahres 2021 ist eine weitere Kapitalerhöhung geplant, zudem wird eine Kotierung des HSL Fund an der SIX Swiss Exchange für das Jahr 2021 oder 2022 geprüft. Für das laufende Geschäftsjahr kann aus heutiger Sicht mit einer Ausschüttung in der Grössenordnung von 3 Franken pro Anteil gerechnet werden. (Helvetica/mc/pg)

Helvetica Property Investors AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.