Helvetica Property: HSL Fund kauft 14 Liegenschaften zu

Michael Müller
Michael Müller, CEO der Helvetica Property Investors AG. (Foto: zvg)

Zürich – Die Fondsleitung Helvetica Property hat Ende Jahr 2019 für den Helvetica Swiss Living (HSL Fund) zwei attraktive Wohnimmobilienportfolios mit insgesamt 14 Liegenschaften in der Deutschschweiz erworben. Damit beläuft sich das Portfolio des HSL Fund auf rund 88 Mio Franken.

Die erworbenen Liegenschaften weisen insgesamt eine Mietfläche von über 21’000 m2 auf und generieren jährliche Soll-Mietzinseinnahmen von rund 4 Mio Franken. Die Liegenschaften sind standortmässig gut diversifiziert in der Deutschschweiz und befinden sich an attraktiven Lagen in den Städten Benglen ZH, Dottikon AG, Grenchen SO, Haag SG, Hirschthal AG, Kaisten AG, Lufingen ZH, Neuhausen SH, Oberkulm AG und Zetzwil AG. Die Liegenschaften sind mit Ausnahme von einem neu sanierten Objekt praktisch vollvermietet.

Der HSL Fund investiert in Wohnimmobilien in der ganzen Schweiz, mit klarem Fokus, dort wo regionale und nationale Wirtschaftszentren gut erreichbar sind und eine positive Bevölkerungsentwicklung zu erwarten ist. Im Anlagefokus des HSL Fund stehen ältere und neuwertige Bestandes-Liegenschaften sowie Liegenschaften mit Instandhaltungs- und Instandsetzungsbedarf, die durch aktive Bewirtschaftung und den Abbau von Leerständen das Potenzial von Wertsteigerungen aufweisen. Der HSL Fund legt einen weiteren Schwerpunkt auf gut vermietbare Standorte mit einer guten Anbindung an den öffentlichen und individuellen Verkehr. (Helvetica Property/mc/pg)

Helvetica Property

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.