HRS baut in Ostermundigen neues Bürogebäude

Bau
(Image by 3D Animation Production Company from Pixabay)

Ostermundigen – Das frühere Acifer-Areal beim Bahnhof Ostermundigen soll wieder belebt werden. Der Gemeinderat hat die Planungsvorlage «Poststrasse Süd» in die öffentliche Auflage geschickt. Zwischen dem Bahndamm und der Poststrasse baut die HRS Real Estate ein neues Dienstleistungsgebäude.

Als Langzeitmieter beabsichtigt der Touring-Club Schweiz (TCS) in den Neubau einzuziehen. Dies allerdings frühestens ab dem Jahr 2021. In Ostermundigen will der TCS die bisherigen Verwaltungsstandorte der Deutschschweiz zusammenfassen. Das Ziel dabei sei, Synergien zu nutzen. Der Hauptsitz bleibt hingegen in Vernier GE, wie HRS in einer Mitteilung schreibt.

Platz für 650 Arbeitsplätze
Insgesamt bietet das Gebäude mit einer Länge von rund 100 Metern und einer Höhe von 30 Metern Platz für 650 Arbeitsplätze. Kurzzeitparkplätze sind ebenfalls im Projekt eingeplant.

Der Neubau soll neben Büros auch Raum für Gastronomie und Kulturangebote, Verkauf und Gewerbe bieten. Der Gemeindepräsident Thomas Iten sieht in dem Projekt eine grosse Chance für die Gemeinde Ostermundigen. Es sei eine hochwertige Lösung für das lange brachliegende Industrieareal. (mc/pg)

HRS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.