Immo56: Erneut ein sehr gutes Jahresresultat

Immo56
«Centre du Parc» in Martigny - Teil des Portfolios von Immo56. (Foto: Immo56)

Zürich – Der Fonds «Immo56» hat sein Geschäftsjahr per 31. März 2021 erneut mit einem sehr positiven Ergebnis abgeschlossen. Die Anlagerendite stieg im vergangenen Geschäftsjahr auf 7.54% (gegenüber 5.78% per 31.2.2020), derweil sich die Mieteinnahmen um 5.3% erhöhten. Der Nettoinventarwert (NIW) belief sich per 31. März 2021 auf CHF 154.00 pro Anteil (gegenüber CHF 148.30 per 31.3.2020). Die steuerbefreite Dividende pro Anteil erhöhte sich auf CHF 5.20 (gegenüber CHF 5.10 per 31.3.2020). Weiterer positiver Punkt: Der Gesamterfolg stieg um 51% im Vergleich zur Vorjahresperiode.

Die Anlagerendite im vergangenen Geschäftsjahr nahm auf 7.54% zu (gegenüber 5.78% in der gleichen Vorjahrsperiode) und die Eigenkapitalrendite (ROE) stieg ebenfalls auf 6.84% an (5.61% per 31.3.2020). Die Ausschüttungsrendite lag bei 3.38% (3.48% per 31.3.2020).

Per 31. März 2021 belief sich das Total der Erträge auf CHF 22’914’126.-, während das Total des Aufwands bei CHF 9’977’374.- lag. Der Gesamterfolg des Geschäftsjahres nahm um 51% stark zu auf CHF 23’587’995.- (gegenüber CHF 15’621’393.- per 31.03.2020).

Höhere Mietzinseinnahmen
Die Mietzinseinnahmen erhöhten sich trotz Coronakrise ebenfalls, und zwar auf CHF 20’189’733.- (gegenüber CHF 19’173’795.- per 31.3.2020). Per 31. März 2021 fiel zudem die Mietausfallrate erneut – auf 3.15% (gegenüber 3.49% per 31.03.2020).

Die EBIT-Marge erhöhte sich auf 68.81% (gegenüber 65.82% per 31.3.2020) und die Fremdfinanzierungsquote fiel signifikant auf 25.78% (gegenüber 35.23 % per 31.3.2020). Die TER REF (GAV) belief sich auf 0.88% (gegenüber 0.87% per 31.03.2020).

Per 31. März 2021 liegt das Nettofondsvermögen bei CHF 358.8 Mio., während sich das Gesamtfondsvermögen auf CHF 490.7 Mio. beläuft. (Immo56/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.