Immobilienmarkt profitiert weiter von Niedrigzinsen und steigenden Preisen

Hypotheken
(Bild: Pixabay)

Investieren in Immobilien-Aktienfonds lohnt sich. (Foto: Pixabay)

Meilen – Der Immobilenmarkt profitiert nach wie vor von den historisch niedrigen Zinsen und den steigenden Immobilienpreisen. Die erfolgreichsten Immobilien-Aktienfonds wie z.B. der Henderson Pan European Property oder der AXA Europe Real Estate erzielten in den letzten drei Jahren eine Performance von über 80 Prozent. FER, Finance & Ethics Research, hat im soeben erschienenen Immobilien-Report die erfolgreichsten Immobilienfonds analysiert, wie alternative investments 1×1, das Portal für private und institutionelle Anleger, am Dienstag mitteilt.

Kurzfristübersicht Immobilien-Fondsmarkt
Die Kategorie Immobilien, bestehend aus den Segmenten offene Immobilienfonds und Immobilien-Aktienfonds verzeichnete in den letzten zwölf Monaten einen durchschnittlichen Performancegewinn von 10,9 Prozent. Im 1-Jahres-Vergleich innerhalb der Wertpapierkategorien befindet sich der Immobilienfondsbereich an erster Stelle, knapp vor Aktienfonds – allerdings mit einem vielleicht schon zur Vorsicht hinweisenden durchschnittlichen KGV von über 30.

Der Performancevergleich nach Ländern/Regionen zeigt, dass sich Europa-Immobilien-Aktienfonds über ein Jahr betrachtet seit langem wieder an erster Stelle vor die USA schoben und Asien/Pazifikfonds sich derzeit abgeschlagen an letzter Stelle befinden.

Mittelabflüsse 100 Mio. Euro
Investoren treten zwischenzeitlich schon vorsichtiger auf und ziehen Mittel aus den Immobilien-Engagements ab. So verzeichnet die Kategorie Immobilien-Aktienfonds über ein Jahr betrachtet in der von FER servicierten FIAP Fonds-Datenbank Mittelabflüsse von über 100 Mio. Euro. (alternative investments 1×1/FER/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.